IT + Internet
Yahoo! mit massivem Gewinnanstieg

Die amerikanische Internetfirma Yahoo! hat im dritten Quartal 2004 ihren Gewinn dank drastisch gestiegener Werbeeinnahmen und mit Hilfe des Verkaufs von Aktien des Konkurrenten Google nahezu verdreifacht.

dpa SUNNYVALE. Die amerikanische Internetfirma Yahoo! hat im dritten Quartal 2004 ihren Gewinn dank drastisch gestiegener Werbeeinnahmen und mit Hilfe des Verkaufs von Aktien des Konkurrenten Google nahezu verdreifacht.

Yahoo! verdiente in dem Berichtsabschnitt 253,3 Mill. Dollar (206 Mill. Euro) verglichen mit 65,3 Mill. Dollar im dritten Quartal 2003. Der Gewinn pro Aktie erhöhte sich auf 17 (Vorjahresvergleichszeit: fünf) Cent, teilte Yahoo! mit. Die Yahoo!-Aktien legten nachbörslich dank der starken Ergebnisse um 74 Cent auf 34,97 Dollar zu.

Der Verkauf von Google-Aktien, die Yahoo! vor einigen Jahren erhalten hatte, trugen 129 Mill. Dollar zum Gewinn bei. Yahoo! nannte die inzwischen zum Hauptkonkurrenten arrivierte Internet- Suchmaschinenfirma Google nicht namentlich, sondern sprach nur von „dem Verkauf eines Investments“. Yahoo! hält weitere Google-Aktien.

Klammert man Sonderfaktoren aus, dann lag der Gewinn im dritten Quartal bei 124 Mill. Dollar oder neun Cent je Aktie. Er hat damit die Wall-Street-Erwartungen erfüllt.

Der Quartalsumsatz stieg auf 907 Mill. Dollar, plus 154 Prozent. Berücksichtigt man Gebühren, die Yahoo! an Werbepartner abgibt, dann stieg der Umsatz des Internetriesen um 84 Prozent auf 655 Mill. Dollar. Auf dieser Basis erwartet Yahoo! für das Gesamtjahr 2004 einen Umsatz von 2,515 Mrd. Dollar bis 2,565 Mrd. Dollar.

Yahoo! verbuchte in der Berichtszeit im heimischen Markt einen Umsatz von 655 Mill. Dollar, plus 118 Prozent. Die Gesellschaft legte im Ausland sogar um 341 Prozent auf 252 Mill. Dollar zu. Der operative Gewinn stieg vor Abschreibungen und Amortisation in den USA um 109 Prozent auf 223 Mill. Dollar und im Ausland um 251 Prozent auf 36 Mill. Dollar.

Yahoo! erzielte den Löwenanteil seines Umsatzes mit Online- Werbeeinnahmen von 765 Mill. Dollar, plus 212 Prozent. Mit Anzeigen, vor allem Stellenanzeigen, setzte das Unternehmen 37 Mill. Dollar um oder 15 Prozent mehr als in der entsprechenden Vorjahreszeit. Die Gebühreneinnahmen stiegen um 31 Prozent auf 79 Mill. Dollar. Yahoo! hat inzwischen 7,6 Mill. zahlende Nutzer gegenüber 4,2 Mill. vor einem Jahr.

Der Umsatz in den ersten neun Monaten dieses Jahres erreichte 2,5 (0,96) Mrd. Dollar, der Gewinn lag bei 467 (162,8) Mill. Dollar oder 32 (13) Cent je Aktie.

Yahoo! prognostizierte für das vierte Quartal dieses Jahres einen operativen Gewinn vor Abschreibungen und Amortisation von 285 Mill. Dollar bis 315 Mill. Dollar. Im Gesamtjahr dürfte es auf dieser Basis einen Gewinn von 980 Mill. Dollar bis 1,01 Mrd. Dollar geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%