Zeitungsbericht
MTV will Musik im Internet verkaufen

Der Musiksender MTV will mit seinem bekannten Namen nun auch Musik über das Internet verkaufen und Branchenführer Apple herausfordern.

dpa LONDON. Der Dienst unter dem Namen Urge werde am Mittwoch vorgestellt, berichtete die „Financial Times“ am Dienstag. Er werde sich auf die neueste Media Player-Technologie des Apple-Konkurrenten Microsoft stützen. Apple hält mit der Kombination aus dem Internet-Shop itunes und dem ipod-Player mehr als 70 Prozent des Online-Musikmarktes. Alle bisherigen Angriffe von Wettbewerbern auf diese Dominanz blieben erfolglos.

Urge solle mehr als zwei Mill. Musiktitel von 110 000 Künstlern sowie 130 Radio-Stationen im Angebot haben, hieß es. Ein Song-Download werde wie bei Apple 99 Cent kosten. Zugleich biete Urge aber auch einen Pauschaltarif an. Registrierte Nutzer könnten für 9,95 Dollar im Monat unbegrenzten Zugriff auf die Online-Musik haben. Wer sich die Songs auf ein portables Gerät laden möchte, müsse 14,95 Dollar im Monat zahlen. Ein ähnliches Modell hat der neugestartete Online-Dienst Napster. itunes verfügt über ein Repertoire von drei Mill. Musiktiteln und hat bereits mehr als eine Milliarde Songs verkauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%