Zeitungsbericht
Nokia bringt Gerät mit Google-Sprachsoftware

Google macht einem Zeitungsbericht zufolge einen weiteren Schritt in die mobile Telekommunikation.

dpa NEW YORK. Handy-Weltmarktführer Nokia werde die Software Google Talk auf der neuen Version eines Mini-Computers vorinstallieren, berichtete das "Wall Street Journal". Mit dem Programm des Suchmaschinen-Marktführers Google kann man sowohl Mitteilungen austauschen (Messaging) als auch über das Internet telefonieren. Nokias kleines Tablet-Gerät nutzt drahtlose Wifi-Netzwerke statt herkömmlicher Mobilfunk-Infrastruktur und hat keine eigene Handy-Funktion.

Die Ausbreitung der Internet-Telefonie auf die mobile Kommunikation könnte das Geschäft der Mobilfunk-Anbieter grundlegend verändern. Zum Beispiel mit einer UMTS-Flatrate können damit Gespräche unbegrenzt für einen Festbetrag geführt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%