Zeitungsberichte
Anbandelungsversuch per Mail erntet Spott im Internet

Mit einem Anbandelungsversuch per E-Mail ist ein 38-jähriger Engländer zum Gespött im Internet geworden. Der Web-Designer Joe Dobbie hatte nach Zeitungsberichten vom Dienstag eine Frau, die er auf einer Party kennen gelernt hatte, per Mail um ein Wiedersehen gebeten.

dpa LONDON. Die 25-Jährige war davon jedoch nur wenig angetan und schickte die Mail an ihre Schwester, die wiederum eine Reihe von Freundinnen damit bediente - und so weiter. Nach einem Bericht der Tageszeitung „Daily Mail“ wurde das private Schreiben inzwischen von mehr als 60 000 Menschen gelesen.

In der Mail an seine Party-Bekanntschaft schwärmte Dobbie unter anderem von ihrem zauberhaften Lächeln und gab sich zuversichtlich, dass die 25-Jährige das Geschriebene „süß“ finden werde. Dem war aber nicht so: Die Frau verzichtete bislang auf ein Wiedersehen. Dobbie hat seine Hoffnung nun praktisch aufgegeben. „Ich glaube nicht, dass wir noch eine große Chance auf ein Date haben - jetzt, da die Augen der Welt auf uns gerichtet sind“, sagte er der „Daily Mail“. Trotzdem bereue er seine Mail nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%