Zwei Prozent Biokomponente: Bio-Beimischung für Dieselkraftstoff

Zwei Prozent Biokomponente
Bio-Beimischung für Dieselkraftstoff

Aral/BP und Shell mischen ihrem Dieselkraftstoff künftig in Deutschland fünf Prozent Biokraftstoff bei. Qualität und Preis blieben davon jedoch unverändert, meinen die Mineralölkonzerne.

HB BOCHUM/HAMBURG. Qualität und Preis blieben durch den Einsatz von Rapsölmethylester (RME) unverändert, teilte die Deutsche BP am Mittwoch in Bochum mit. Autofahrer könnten von Mitte Februar an zunächst in Teilen von Nordrhein-Westfalen und später auch in Teilen von Niedersachsen und Sachsen-Anhalt zur Verfügung stehenden Dieselkraftstoff ohne Bedenken tanken, berichtete der BP - Vorstandsvorsitzende Deutschland, Wilhelm Bonse-Geuking.

Die EU hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil von Biokomponenten in Kraftstoffen innerhalb der EU zu steigern, um so unter anderem die Abhängigkeit von Rohölimporten zu senken. Eine EU-Richtlinie sieht vor, dass der Anteil in Kraftstoffen bis Ende 2005 rund zwei Prozent erreichen soll. Von diesem Jahr an sind beigemischte Biokomponenten in Deutschland von der Mineralölsteuer befreit. Eine deutliche Senkung der Kraftstoffpreise auf Grund der Steuerbefreiung auf Bio- Anteile sei aber unrealistisch, hieß es bei BP.

Auch Shell Deutschland Oil wird nach eigenen Angaben im Februar mit der Beimischung der Biokomponenten beginnen. Der Kraftstoff werde zunächst im Berliner Raum angeboten, hieß es. Shell werde in Kürze auch den Vertrieb von Superbenzin aufnehmen, dem ETBE (Ethyl-Tertiär- Butyl-Ether) aus Bio-Ethanol beigemischt wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%