Alzheimer
Mit Ultraschall gegen das Vergessen

Alzheimer verursacht krankhafte Proteinverklumpungen im Gehirn, der Abbau dieser sogenannten Plaques ist ein Ziel bei der Bekämpfung der Krankheit. Bei Mäusen klappte das jetzt sogar ohne den Einsatz von Medikamenten.
  • 0

HeidelbergEine verblüffend simple mögliche Bekämpfung der Alzheimererkrankung ohne den Einsatz von Medikamenten beschreiben Gerhard Leinenga und Jürgen Götz von der University of Queensland in Australien im Magazin „Science Translational Medicine“: Die Forscher haben die für die Demenzerkrankung typischen Ablagerungen von Amyloid-Beta im Gehirn kranker Mäuse durch eine Behandlung mit fokussiertem Ultraschall zerstört.

Dabei wurden bei den Tieren offenbar nicht nur die Proteinverklumpungen im Gehirn, sondern auch einige Symptome der Demenzerkrankung beseitigt. In Gedächtnistests im Irrgarten schnitten die behandelten Nager anschließend besser ab.

Die Ablagerungen von Amyloid-Beta-Proteinklumpen zwischen den Neuronen des Gehirns sind eines der auffälligsten Anzeichen der Alzheimererkrankung und gelten auch als eine Ursachen für die Symptome der Demenz. Diese Plaques abzubauen, ist daher ein wesentliches Ziel von vielen Bekämpfungsstrategien – es ist aber nicht leicht zu erreichen: So verhindert etwa die Blut-Hirn-Schranke, dass Medikamente aus dem Blut zum Einsatzort im Gehirn gelangen.

Die Forscher wollten daher bei ihren Versuchstieren zunächst diese Hirnschranke durchlässig machen, indem sie fokussierte Ultraschallpulse auf den Schädel der Tiere applizierten und ihnen zusätzlich als Kontrastmittel gasgefüllte Mikrobläschen injizierten. Diese beginnen unter Schall im Körper zu vibrieren und durchdringen dabei etwa die Barriere zwischen Blutkreislauf und Hirn.

Die Behandlung zerstörte nun bei drei Vierteln aller behandelter Mäuse nach einigen Wochen fast sämtliche A-Beta-Plaques – die Proteinreste und Bruchstücke wurden dann vom Immunsystem abgebaut und entfernt. Bei den behandelten Tieren besserte sich ganz offensichtlich auch die Gehirnfunktion, wie verschiedene Verhaltenstests zeigten.

Seite 1:

Mit Ultraschall gegen das Vergessen

Seite 2:

Blut-Hirn-Schranke kurzzeitig öffnen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%