Isolierstationen
Ärzte üben in Deutschland für den Ebola-Ernstfall

Sie arbeiten wie in einer Plastiktüte: Unter extremen Bedingungen üben deutsche Ärzte für den Ebola-Ernstfall in speziellen Isolierstationen. Die Kosten für eine Station: drei Millionen Euro.
  • 1

StuttgartIn gelben Schutzanzügen gekleidet kümmern sich zwei Ärzte im Stuttgarter Robert-Bosch-Krankenhaus um eine Ebola-Patientin. Konzentriert kontrollieren sie die Werte der Kranken und untersuchen ihren Bauch am Ultraschallgerät.

Was das Fachpersonal im dritten Stock der Klinik durchspielt, soll auf den Ernstfall vorbereiten. „Wir sehen uns gut gewappnet“, sagt Eduard Stange, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie.

Die Isoliereinheit ist eine von acht Stationen in Deutschland, in der ein möglicher Ebola-Kranker behandelt werden kann - und zudem die einzige in Baden-Württemberg. Ihre Einrichtung kostete etwa drei Millionen Euro. „Die Wahrscheinlichkeit eines Ebola-Verdachtsfalles ist relativ hoch“, sagt Chefarzt Stange. Dass es sich am Ende aber tatsächlich um den Erreger handle, sei sehr unwahrscheinlich.

Das gefährliche Virus breitet sich immer weiter in Westafrika aus. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) befürchtet mehr als 20 000 Infizierte in den nächsten Monaten. Etwa jeder zweite Patient stirbt.

Wenn ein Verdachtsfall nach Deutschland kommt, gelten strenge Kriterien, wie Oberarzt Oliver Müller in Stuttgart erklärt: „Zwischen Flughafen und Krankenhaus darf zu keiner Zeit die Gefahr bestehen, dass das Virus sich verbreitet.“ Der Patient wird in der Isoliereinheit unter Quarantäne gestellt.

Dieser Spezialbereich ist Teil einer Überwachungsstation, auf der sonst Normalbetrieb herrscht. Wenn ein Patient mit Verdacht auf Ebola eintrifft, geht das Team in Zusammenarbeit mit dem Landesgesundheitsamt koordiniert vor. Nach dem „Go“ der Behörde werden Patienten von der Überwachungsstation gebracht.

Seite 1:

Ärzte üben in Deutschland für den Ebola-Ernstfall

Seite 2:

„Es fühlt sich an, wie unter einer Plastiktüte“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%