Live-Eingriff bei Ärzte-Kongress
Neue Herzklappe aus der Spritze soll schonend heilen

Herzspezialisten aus aller Welt informieren sich am heutigen Donnerstag auf einem Kongress in München über neue Behandlungsmöglichkeiten bei Herzkrankheiten.

HB MÜNCHEN. Im Mittelpunkt steht dabei eine Live-Demonstration, bei der zwei Kinder eine „Herzklappe aus der Spritze“ erhalten. Der Eingriff wird ohne offene Operation vorgenommen – die Herzklappe soll durch einen Katheter eingepflanzt werden.

Die Zuschauer im Hörsaal können beim Kongress über ein Sprachsystem während der Eingriffe mit den Operateuren diskutieren. „Diese besondere Art von Live-Kongress gibt es weltweit nur ganz selten“, sagt der Kongresspräsident Rüdiger Lange, Direktor der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie am Deutschen Herzzentrum München.

Mit Hilfe eines nur zehn Millimeter dünnen Injektors, der so ähnlich wirkt wie eine überdimensionierte Spritze, injizieren die Operateure eine zusammengefaltete Schweineherzklappe durch den Herzmuskel direkt in den undichten Übergang zwischen rechter Herzkammer und Lungenschlagader. Über eine eingebaute Gefäßstütze entfaltet sich die Klappe dann von selbst. Sie drückt in das umliegende Gewebe, so dass sie sich dort fest verankert.

Der Eingriff ist anders als bisherige Operationsverfahren am schlagenden Herzen ohne Herz-Lungen-Maschine möglich. Die OP-Zeit ist nach Angaben des Herzzentrums deshalb wesentlich kürzer und die Komplikationsrate deutlich geringer als bei einer herkömmlichen Operation am offenen Herzen.

Mit der neuen Technik können Herzklappen bis zu einem entfalteten Durchmesser von 31 Millimetern implantiert werden. Daher ist die neue Technik auch für erwachsene Patienten geeignet. Das Deutsche Herzzentrum München ist eines von weltweit zwei Zentren, in denen die neue Herzklappe bisher eingesetzt wurde.

Für Patienten, bei denen eine Lungenschlagader-Klappe mit kleinerem Durchmesser ausreicht, gibt es ein alternatives Verfahren, bei dem eine zusammengefaltete Rinderherzklappe über die Leistenarterie bis ins Herz vorgeschoben und dort implantiert wird. Auch diese Klappe entfaltet sich von selbst. Die Operationsmethode soll ebenfalls heute erstmals in Deutschland am Deutschen Herzzentrum eingesetzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%