Rückruf
Intercell ruft Impfstoff zurück

Der österreichische Pharmahersteller ruft eine Charges eines Enzephalitis-Impfstoffs Ixiaro zurück. Der Impfstoff der Charge JEV09L37 ist möglicherweise weniger wirksam als erwartet.
  • 0

London/FrankfurtDer österreichische Pharmahersteller Intercell ruft eine Charges eines Enzephalitis-Impfstoffs Ixiaro zurück. Die Europäische Arzneimittelagentur teilte mit, der Impfstoff der Charge JEV09L37 sei möglicherweise
weniger wirksam als erwartet. Wer damit geimpft sei und in Verbreitungsgebiete der Jaopan-Enzephalitis reisen wolle, solle sich nachimpfen lassen.

Die Intercell-Aktie baute nach der Mitteilung ihre Kursverluste in Wien aus und notierte vier Prozent tiefer mit 5,06 Euro.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%