Transplantation von Hornhaut
Laser optimieren die Augenoperation

Extrem schnelle Lichtpulse erleichtern die Transplantation von Hornhaut.

HB TÜBINGEN/DÜSSELDORF. Die Hornhaut ist ein durchsichtiges Schutzschild des Auges. Im Normalfall ist sie transparent. Durch Unfälle, etwa durch Splitter bei der Metallverarbeitung oder Säurespritzer – aber auch durch Infektionen –, kann es zu Eintrübungen kommen, die das Sehvermögen beeinträchtigen. Oft hilft hier nur noch der Austausch gegen eine gesunde, klare Hornhaut, die ein Verstorbener gespendet hat: Während der Operation schneidet der Arzt die trübe Stelle aus der Hornhaut des Patienten heraus und ersetzt sie durch ein gleich großes Scheibchen der Spenderhornhaut.

Die so genannte Keratoplastik ist die häufigste Organtransplantation weltweit. Pro Jahr werden allein in Deutschland zwischen drei- und viertausend Hornhauttransplantationen durchgeführt. Über 90 Prozent dieser Eingriffe verlaufen erfolgreich. Doch das ist den Medizinern an den Augenkliniken nicht genug. Sie arbeiten daran, die Hornhauttransplantation mit extrem schnellen Lichtpulsen zu optimieren.

Durch Weiterentwicklungen bei den medizinischen Lasern – sie ersetzen das Skalpell bei einer Operation – lassen sich Hornhautdefekte besser ausgleichen. So setzt die Universitäts-Augenklinik Heidelberg seit kurzem als erste Uniklinik in Deutschland einen Speziallaser der Firma Femtec ein, der für die Transplantation von Hornhaut optimiert wurde. Mit dem so genannten Femtosekunden-Laser des Heidelberger Herstellers kann nun ein komplettes Stück der Hornhaut mit einer Genauigkeit von zehn bis 15 Mikrometer – ein Mikrometer entspricht einem Tausendstel Millimeter – geschnitten werden.

Gepulste Laserstrahlen perforieren sozusagen das Gewebe. „Während bislang die geschädigte Hornhaut und das Transplantat entweder mit einem Messer oder Laser ausgestanzt wurden, können mit dem Femtosekunden-Laser nun Geometrien so hochgenau geschnitten werden, dass die Chance besteht, dass sich das Augengewebe nach der Operation selbst verschließt und einwächst“, beschreibt Gerd Auffahrt, Leitender Oberarzt der Heidelberger Augenklinik den Vorteil der neuen Behandlungsmethode.

Seite 1:

Laser optimieren die Augenoperation

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%