Handelsblatt bei SXSW

Mike Heisel, InitiativeMusik
Deutsche Kreativwirtschaft gehört unterstützt

  • 1

Der deutsche Auftritt in Austin war ein voller Erfolg. Mit fast 1.000 Teilnehmern stellte Deutschland nach dem Vereinigten Königreich die zweitgrößte Delegation. Neben dem German Haus, wo Konzerte und Podiumsdiskussionen stattfanden, war der Messestand im Kongresszentrum die zweite deutsche Plattform. 50 Firmen waren dort vertreten, die das Angebot an den vier Messetagen zur Präsentation ihrer Ideen und zum Networking aktiv genutzt haben. Die Kreativwirtschaft gehört zu Deutschland wie Stahl oder Automobile. Kreativität ist ein wichtiger Teil unseres Lebens. Durch die SXSW bekommt dieser Wirtschaftssektor eine internationale Bühne. Diese Vernetzung fördert die globale Kreativität und wird die Zukunft der Kreativwirtschaft positiv beeinflussen. Deshalb fordere ich die politischen Entscheidungsträger auf, die deutsche Kreativwirtschaft weiterhin so aktiv zu unterstützen.

Mike P. Heisel ist im Aufsichtsrat der InitiativeMusik gGmbH und AUMA-Auskunftsperson.

Kommentare zu " Mike Heisel, InitiativeMusik: Deutsche Kreativwirtschaft gehört unterstützt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wir freuen uns auf Ihre Einschätzung!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%