Infografik des Tages
Amerikaner surfen anders

In den USA wird die Netzneutralität immer stärker in Frage gestellt. Dass gerade dort in diesem Punkt besonders viel geschieht ist nicht verwunderlich, schaut man auf aktuelle Streaming-Statistiken.
  • 0

In den USA wird die Netzneutralität immer stärker in Frage gestellt. Einzelne Anbieter haben bereits jetzt Verträge mit Netzbetreibern, so zum Beispiel Netflix. Dass gerade in den USA in diesem Punkt besonders viel geschieht ist nicht verwunderlich, schaut man sich die Daten an, die Sandvine vor wenigen Tagen veröffentlichte.

Die von Statista für Handelsblatt Online aufbereitete Infografik zeigt den Anteil des Webbrowsings am Festnetz-Internet-Traffic in verschiedenen Regionen. Demnach ist in keiner Region der Welt das Streaming von Entertainment-Angeboten im Musik- und Videobereich für einen so großen Anteil des Festnetz-Internet-Traffics verantwortlich, wie in Nordamerika.

Fast 60 Prozent fallen hier auf diesen Bereich. Zum Vergleich: Für Webbrowsing wird gerade einmal 13,6 Prozent der Bandbreite verbraucht.

In Europa macht Streaming derzeit noch weniger als 40 Prozent des Traffics aus. Das Browsing ist mit 17,6 Prozent stärker vertreten, als in Nordamerika. Im internationalen Vergleich ist der Streaming-Anteil damit in Europa noch verhältnismäßig gering. Einzig in Afrika ist er noch kleiner.

Kommentare zu " Infografik des Tages: Amerikaner surfen anders"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%