Zum Zukunft der Energie Special von Handelsblatt Online

EU-Förderbank sauer
VW erhielt Milliarden für „grüne“ Technologie

Volkswagen drohen nicht nur Strafen, sondern auch Probleme mit Milliarden-Krediten. Die Europäischen Investitionsbank gewährte Darlehen für die Entwicklung „grüner“ Technologie. VW muss nun Rede und Antwort stehen.

BrüsselDer Abgas-Skandal von Volkswagen sorgt nun auch innerhalb der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Luxemburg für Kopfzerbrechen. „Wir sind sehr besorgt über die Vorwürfe, einschließlich der Anzeichen dafür, dass sich VW-Führungskräfte unsachgemäß und möglicherweise kriminell verhalten haben“, sagte ein Vertreter der Förderbank dem Handelsblatt. Über mögliche Konsequenzen zu reden, sei aber noch zu früh. Man sei mit dem Autobauer im Gespräch, um sich „ein Gesamtbild zu machen“.

Angaben aus der Bank zufolge stehen derzeit insgesamt an Volkswagen vergebene EIB-Kredite in Höhe von 1,8 Milliarden Euro aus. Weitere 500 Millionen Euro an Darlehen seien seitens der EIB bereits grundsätzlich genehmigt, aber noch nicht an VW ausgezahlt. Die EIB verlangt von Volkswagen nun Auskunft darüber, was mit den bereits gewährten Darlehen im Detail gefördert wurde.

Ein Großteil der von der EIB an VW vergebenen Darlehen dient der Förderung von Maßnahmen und Mitteln zur Entwicklung von emissions- und kraftstoffeffizienteren Antriebsaggregaten und -komponenten sowie für Investitionen zur Einführung entsprechender Fahrzeuge und ihrer Produktion.

Die über Jahre vergebenen Kredite sind Teil eines Finanzierungsprogramms zur Unterstützung von Investitionsvorhaben in Forschung, Entwicklung und Innovation mit dem Ziel der Verringerung von Emissionen und der Verbesserung der Energieeffizienz im europäischen Verkehrssektor.

Thomas Ludwig
Thomas Ludwig
Handelsblatt / EU-Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%