Energie + Technik

_

Studie: Jede dritte Windkraftanlage wird in China gebaut

Die Chinesen gelten als die größten Klimasünder, ein großer Teil der CO2-Emissionen weltweit geht von ihnen aus. Aber China hat auch eine grüne Seite – und ähnliche Probleme wie Deutschland bei der Energiewende.

Windkraftanlagen in der Provinz Guangdong: Die riesigen Räder verändern das Landschaftsbild. Quelle: Reuters
Windkraftanlagen in der Provinz Guangdong: Die riesigen Räder verändern das Landschaftsbild. Quelle: Reuters

ParisMehr als jede dritte neue Windkraftanlage rund um den Globus ist im vergangenen Jahr in China aufgestellt worden. 2012 seien dort Windräder mit einer Spitzenleistung von 15,9 Gigawatt gebaut worden, heißt es in einer am Montag veröffentlichten Studie des Analysedienstes Bloomberg New Energy Finance (BNEF). Allein die in der Volksrepublik neu gebauten Anlagen könnten damit doppelt soviel Strom erzeugen wie sämtliche in Frankreich betriebenen Windkraftanlagen. In Deutschland wurden laut Bundesverband WindEnergie 2012 Anlagen mit einer Leistung von 2.439 Megawatt neu installiert.

Anzeige

China ist laut BNEF-Studie das vierte Jahr in Folge weltweit Spitzenreiter im Zubau von Windkraftanlagen. 2012 seien aber 18 Prozent weniger Anlagen neu gebaut worden als noch im Jahr zuvor, weil sich zahlreiche Projekte aufgrund von Schwierigkeiten bei der Netzanbindung verzögert hätten.

Erneuerbare Energien

Insgesamt wurden in der Volksrepublik demnach im vergangenen Jahr Stromerzeugungsanlagen mit einer Leistung von mehr als 80 Gigawatt neu gebaut; ein Großteil davon Wärmekraftwerke. Die Sonnenenergie hat einen Anteil von 1,2 Gigawatt, Atomkraft von 0,7 Gigawatt.

  • 04.02.2013, 21:06 UhrMarb

    hier kann man das Buch "Die gelbe Gefahr" von Stephen Leeb & Gregory Dorsey empfehlen.. da erkennt man, dass China bestimmt nicht an Öko und Umwelt interessiert ist..

  • 05.02.2013, 07:39 UhrHofmannM

    @Marb
    Die ganze Erneubare Energiebranche ist nicht an der Umwelt und Öko interessiert. Egal ob jetzt in China oder Europa (Deutschland). Alle wollen nur am EEG verdienen auf Kosten der Umwelt und des deutschen Stromendverbraucher (EEG-Zwangsabgabe).

  • 05.02.2013, 09:33 UhrAlanka

    Wenn China jeden Tag ein neues Kohlekraftwerk ins Netz stellt, dann kann problemlos auch das eine oder andere Windkraftwerk dazu stellen. Um den schönen Ökoschein zu wahren.

  • Die aktuellen Top-Themen
Google lässt Sicherheitslücke offen: Millionen Android-Smartphones gefährdet

Millionen Android-Smartphones gefährdet

Auf Millionen von Smartphones kommen alte Android-Versionen zum Einsatz. Nutzer mit diesen Geräten sollten künftig genau aufpassen, welche Apps sie nutzen: Google will eine gravierende Sicherheitslücke nicht schließen.

Tsunami-Abwehr: Japans große Mauer erhitzt die Gemüter

Japans große Mauer erhitzt die Gemüter

Vier Jahren ist es nun beinahe her, dass ein Erdbeben vor der Küste Japans einen Tsunami auslöste, der den Nordosten des Landes verwüstete. Jetzt soll ein Betonschutzwall die Küsten sichern. Doch Kritiker haben Zweifel.