Forschung + Innovation

_

Die Erde aus dem Weltraum: Nur ein kleiner Fleck im All

Die Sonde Cassini hat die Erde aus 1,4 Milliarden Kilometer Entfernung fotografiert. Eine extreme Distanz, doch beileibe nicht die größte für einen gelungenen Schnappschuss unseres Planeten, wie unsere Auswahl zeigt.

von Thomas TröschBild 1 von 11

Dieser Schnappschuss von Erde und Mond (Pfeil) ist der Raumsonde Cassini geglückt. Die eigentlich zur Erkundung des Planeten Saturn ausgeschickte Sonde befand sich zum Zeitpunkt der Aufnahme rund 1,4 Milliarden Kilometer von unserem Heimatplaneten entfernt.

Möglich wurde der Schnappschuss, weil die Sonne zum Zeitpunkt der Aufnahme hinter dem Planeten stand, dessen Rand man oben links erkennt, zusammen mit einem Teil seines bekannten Ringsystems. Bei einer anderen Sonnenposition wären Erde und Mond durch das Licht unseres Zentralgestirns überstrahlt worden.

Bild: AFP