IT + Internet

_

Spielekonsolen: Daddelkisten von heute und morgen

Spielekonsolen haben seit Jahrzehnten einen festen Platz in den meisten Kinderzimmern. Doch das erklärte Ziel ist die erste Reihe im Wohnzimmer. Ein Überblick über aktuelle und kommende Daddelkisten.

Bild 2 von 12

Microsoft Xbox 360

Ende der 90-er Jahre entschied sich auch Microsoft, ins Konsolengeschäft einzusteigen. Ermutigt durch die Erfolge von Sony, Nintendo und Sega warf Microsoft 2001 die Xbox auf den Markt – eine Konsole, die nur leicht modifizierte PC-Komponenten enthielt. Später kam der Nachfolger Xbox 360 auf den Markt.

Microsoft gab im April 2012 bekannt, etwa 66 Millionen Exemplare der Xbox 360 abgesetzt und einen Umsatz von 4.24 Milliarden US-Dollar erzielt zu haben. Microsoft versucht seit Jahren, die Konsole zum Mittelpunkt der Wohnzimmerunterhaltung zu machen und nahm dafür auch rote Zahlen in Kauf. Denn das Unterhaltungsgeschäft drückt regelmäßig den Gesamtumsatz von Microsoft.

Bild: Reuters