Mobile Welt

_

Neue Gerüchte: Wann kommt Apples Maxi-iPhone?

Laut einem Medienbericht will Apple in diesem Jahr ein iPhone mit größerem Display vorstellen. Mit dem Phablet – einer Mischung aus Tablet und Smartphone – würde die Lücke zwischen iPhone und iPad Mini geschlossen.

Schließt Apple die Lücke zwischen iPhone 5 und iPad Mini? Quelle: AFP
Schließt Apple die Lücke zwischen iPhone 5 und iPad Mini? Quelle: AFP

BerlinNicht nur ein klassisches iPhone mit 4 Zoll großem Bildschirm, sondern auch noch eine Kreuzung aus Tablet und iPhone mit 4,8 Zoll großem Display soll Apple 2013 auf den Markt bringen. Das berichtet die taiwanische Zeitung China Times.

Anzeige

Das Telefon mit dem Codenamen „iPhone Max“ soll ebenfalls mit einer 8-Megapixel-Kamera ausgerüstet sein. Der taiwanische Linsenhersteller Largan Precision soll die Optik fertigen. Apple könnte damit zumindest von der Größe her in direkte Konkurrenz zu Samsungs Modell Galaxy S3 treten, das einen ebenfalls 4,8 Zoll großen Bildschirm besitzt.

iPhone 5 Apples neues Flaggschiff

  • iPhone 5: Apples neues Flaggschiff
  • iPhone 5: Apples neues Flaggschiff
  • iPhone 5: Apples neues Flaggschiff
  • iPhone 5: Apples neues Flaggschiff

Und auch ein iPhone mit einer 12-Megapixel-Kamera soll nach Angaben der China Times Ende 2013 auf den Markt kommen. Weitere Angaben dazu fehlen allerdings noch. Bislang brachte Apple jeweils immer nur ein neues Smartphone auf den Markt, wobei die Erneuerungsfrequenz bei ungefähr einem Jahr lag.

Smartphones

Mit einem Phablet - einer Mischung aus Tablet und Smartphone - würde Apple die Lücke zwischen iPhone und iPad Mini schließen. Das iPhone 5 ist mit einem 4 Zoll großen Display ausgestattet, während das des iPad Mini 7,9 Zoll groß ist.

  • 22.01.2013, 10:54 UhrBGC

    Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • 22.01.2013, 11:42 UhrGurkenmurkser

    Es tun sich dann aber erneut sogar zwei bedrohliche Lücken auf:

    -zwischen dem iphone 5 und dem iphad
    -zwischen dem iphad und dem Miniipad

    Ich kann nur empfehlen, den Quatsch sein zu lassen. Wer mag schon solch peinliches aufgeblasnes Daddel aus der Tasche holen? ich jedenfalls nicht.

  • 23.01.2013, 21:35 UhrTim

    Auch das Handelsblatt sollte etwas sachlicher bleiben und nicht gleich auf alle Gerüchte der letzten Wochen "aufspringen" und diese noch verstärken.

    Heute Abend werden die Zahlen veröffentlicht. Mal sehen, ob da die schwachen Verkäufe, über die das Handelsblatt "spekuliert" hat, bestätigt werden. Ich glaube das nicht! Aber ich recherchiere auch und "springe nicht auf den Gerüchtezug".

  • Die aktuellen Top-Themen
Bilder der Woche: Roboter, Kometenjäger und eine spät erkannte Tragödie

Roboter, Kometenjäger und eine spät erkannte Tragödie

Alljährlich wählt das Magazin Science die zehn wichtigsten Forschungsdurchbrüche des Jahres. Doch diesmal kürten die Redakteure nicht nur wissenschaftliche Erfolge, sie prangerten auch das Versagen des Jahres an.

Neues Smartphone „Classic“: Blackberry bleibt sich treu

Blackberry bleibt sich treu

Alle anderen Smartphone-Produzenten setzen auf Megadisplays, Blackberry dagegen bringt mit dem neuen Modell „Classic“ eher auf Tradition und bringt einen Designklassiker in die Läden. Was kann das Gerät?

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die Handelsblatt-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer