Umwelt-News

_

„Die Grenzen des Wachstums“: Der Club of Rome im Faktencheck

Mitten im Wirtschaftsboom der westlichen Welt zeigte der Club of Rome 1972 der Menschheit ihre Grenzen auf. Wie schlagen sich die Szenarien von damals im Realitätscheck heute?

Bild 2 von 9

Tatsächlich hat sich das Wachstum in den Industriestaaten abgeschwächt. Andere Wachstumstreiber wie der Dotcom-Boom Ende der 1990er Jahre, die massive Ausweitung des Finanzsektors und die Preise des US-Immobilienmarkts erwiesen sich als Scheinwachstum. Kritisch kann man die Vorhersage des Club of Romes dennoch sehen, da es neben dem auf Rohstoffen basierenden Wachstum auch qualitatives Wachstum durch technischen Fortschritt gibt, der zu weniger Ressourcenverbrauch führt. Ein eigenes Kapitel des Berichts von damals behandelt allerdings Technologien, die den Rohstoffverbrauch verringern können.

Bild: Reuters