Handelsblatt

_

Tennis ATP: Nadal unterliegt bei Comeback im Finale

Rafael Nadal hat bei seinem Comeback im chilenischen Viña del Mar den Turniersieg verpasst. Im Endspiel unterlag der Spanier Horacio Zeballos (Argentinien) in drei Sätzen.

Rafael Nadal verlor das Finale in drei Sätzen Quelle: SID
Rafael Nadal verlor das Finale in drei Sätzen Quelle: SID

Viña del Mar (SID) - Der spanische Tennisstar Rafael Nadal hat bei seinem Comeback im chilenischen Viña del Mar den Turniersieg verpasst. Im Endspiel der mit 410.200 Dollar (rund 300.000 Euro) dotierten Veranstaltung unterlag der topgesetzte elfmalige Grand-Slam-Gewinner dem argentinischen Davis-Cup-Spieler Horacio Zeballos in drei Sätzen mit 7:6 (7:2), 6:7 (6:8) und 4:6.

Anzeige

"Es war ein großartiges Turnier für mich", sagte Nadal trotz der Niederlage: "Ich hoffe, dass es der Anfang von einer Menge guter Dinge ist, die mir passieren."

Nadal hatte in Viña del Mar nach siebenmonatiger Verletzungspause seine Rückkehr auf den Court gefeiert. Seit seinem Zweitrunden-Aus in Wimbledon Ende Juni 2012 hatte die frühere Nummer eins der Welt zunächst wegen Kniebeschwerden kein Match mehr bestritten. Als er sich gerade auf dem Weg der Besserung befand und im Januar bei den Australian Open sein Comeback geben wollte, stoppte ihn ein Magen-Darm-Virus. Durch die Zwangspause ist der Mallorquiner in der Weltrangliste auf den fünften Rang zurückgefallen.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
BVB in der Champions League: Die Unruhe der Tempo-Fußballer

Die Unruhe der Tempo-Fußballer

Unruhe in der Krise: Während die Spekulationen um einen Reus-Wechsel bei Borussia Dortmund zur Unzeit kommen, kam es in Istanbul zu Zusammenstößen zwischen den Fangruppen. Auch bei Leverkusen bleibt es nicht ruhig.

Die Reus-Jagd: „Bis 2020 gibt es keinen anderen Meister als Bayern“

„Bis 2020 gibt es keinen anderen Meister als Bayern“

Götze, Lewandowski und bald auch Reus? Der FC Bayern hat Interesse am Dortmunder Stürmer. Und verärgert nicht nur den BVB, sondern entfacht auch eine Debatte. Machen sich die Bayern so unschlagbar? Auf Jahre hinaus?

Stimmen zur Champions League: „Traum-Kombinationen, Traum-Tore, Traum-Fußball“

„Traum-Kombinationen, Traum-Tore, Traum-Fußball“

Das historische 7:1 des FC Bayern in Rom weckt Erinnerungen an die Demontage Brasiliens im WM-Halbfinale. Entsprechend deutlich sind auch die Kommentare über die große Show von Pep Guardiolas Team. Die Pressestimmen.