Handelsblatt

_

Tennis ATP: Petzschner in Runde zwei, Berrer muss aufgeben

Tennisprofi Philipp Petzschner steht beim ATP-Turnier in Zagreb/Kroatien in der zweiten Runde. Für Michael Berrer (Stuttgart) ist das Turnier dagegen bereits beendet.

Philipp Petzschner siegt gegen Mate Pavic Quelle: SID
Philipp Petzschner siegt gegen Mate Pavic Quelle: SID

Zagreb (SID) - Tennisprofi Philipp Petzschner steht beim ATP-Turnier in Zagreb/Kroatien in der zweiten Runde. Der Bayreuther, der zuletzt seine Teilnahme am Davis Cup verletzungsbedingt hatte absagen müssen, setzte sich am Dienstag gegen Mate Pavic (Kroatien) 7:5, 6:2 durch. In der nächsten Runde trifft Petzschner auf den an Nummer zwei gesetzten Italiener Andreas Seppi.

Anzeige

Für Michael Berrer (Stuttgart) ist das Turnier dagegen bereits beendet. Der 32-Jährige, der erst über die Qualifikation das Hauptfeld der mit knapp 500.000 Euro dotierten Veranstaltung erreicht hatte, musste zum Auftakt gegen den Inder Somdev Devvarman beim Stand von 6:0, 6:7 (6:8), 1:4 aufgeben. Neben Petzschner sind damit noch Benjamin Becker (Orscholz) und Tobias Kamke (Lübeck) vertreten. Becker trifft in der ersten Runde auf Lokalmatador Ivan Dodig, Kamke bekommt es mit Marcos Baghdatis (Zypern) zu tun.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Darüber redet die Liga: Rote Karten und blinde Schiris

Rote Karten und blinde Schiris

Ein kleiner Aufsteiger im Rausch, eine reiche Reservebank im Frust und fragwürdige Entscheidungen der Schiedsrichter liefern jede Menge Diskussionsstoff: Die Tops und Flops des vierten Bundesliga-Spieltags.

Fußball International: Argentinien gegen Brasilien wieder mit Messi

Argentinien gegen Brasilien wieder mit Messi

Fußball-Superstar Lionel Messi kehrt für das Südamerika-Duell gegen Brasilien wieder in den Kader von Vizeweltmeister Argentinien zurück.

Fußball Spanien: Mustafi bei Valencia-Sieg erneut nur Zuschauer

Mustafi bei Valencia-Sieg erneut nur Zuschauer

Fußball-Weltmeister Shkodran Mustafi muss weiter auf sein Debüt für den spanischen Erstligisten FC Valencia warten.