Handelsblatt

_

Tennis Daviscup: Kamke und Kas verlieren - 0:5 gegen Argentinien

Tobias Kamke hat einen Ehrenpunkt für das deutsche Davis-Cup-Team beim Duell in Argentinien verpasst. Der 26-jährige Lübecker unterlag dem Weltranglistenzwölften Juan Monaco.

Tobias Kamke verpasst den Ehrenpunkt Quelle: SID
Tobias Kamke verpasst den Ehrenpunkt Quelle: SID

Buenos Aires (SID) - Das deutsche Davis-Cup-Team hat bei der Erstrundenniederlage gegen Argentinien den Ehrenpunkt verpasst. Nachdem Neuling Tobias Kamke (Lübeck) gegen Juan Monaco 4:6, 6:7 (2:7) verloren hatte, unterlag Doppelspezialist Christopher Kas (Trostberg) Carlos Berlocq 2:6, 4:6. Beide Einzel im Stadion Parque Roca von Buenos Aires spielten keine Rolle mehr, da die Begegnung bereits nach dem Doppel am Samstag entschieden war.

Anzeige

Der 26-jährige Kamke ersetzte Philipp Kohlschreiber, der sich im Auftakteinzel gegen Berlocq einen Muskeleinriss im linken Oberschenkel zugezogen hatte und aufgeben musste. Kas sprang kurzfristig für Florian Mayer (Bayreuth) ein, der am Sonntag mit Verdacht auf Lebensmittelvergiftung ins Krankenhaus musste. Der Weltranglisten-28. hatte seine erste Partie gegen den Sandplatzspezialisten Monaco in vier Sätzen verloren. Gemeinsam unterlagen Kas/Kamke gegen David Nalbandian/Horacio Zeballos ebenfalls in vier Sätzen.

Während Deutschland auch mit dem neuen Teamchef Carsten Arriens wie im vergangenen Jahr in die Abstiegsrunde (13. bis 15. September) muss, spielt Argentinien im Viertelfinale erneut vor heimischem Publikum gegen Frankreich (5. bis 7. April).

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
0:1 gegen Köln: Werder noch tiefer in der Krise, für Dutt wird es eng

Werder noch tiefer in der Krise, für Dutt wird es eng

FC-Coach Peter Stöger beweist ein goldenes Händchen. Schlusslicht Bremen fehlt hingegen die Durchschlagskraft. Nach der Niederlage gegen den Aufsteiger dürfte Werder-Trainer Robin Dutt kaum noch zu halten sein.

Bundesliga-Vorschau: Gladbach jagt Alleinunterhalter Bayern

Gladbach jagt Alleinunterhalter Bayern

Gladbach gegen Bayern, dieses Spiel elektrisiert die Massen: Vor allem, wenn es sich um das Spitzenspiel der beiden besten Teams handelt. Vor dem Duell im Borussia-Park glauben die Gladbacher an ihre Chance.

DFB erzielt Überschuss: WM-Sieg spült Verband 4,5 Millionen Euro in die Kasse

WM-Sieg spült Verband 4,5 Millionen Euro in die Kasse

Der Erfolg bei der Fußball-Weltmeisterschaft zahlt sich für den Deutschen Fußballbund auch finanziell aus. Der vierte Stern bringt dem Verband 4,5 Millionen Euro ein. Davon profitieren auch die Bundesliga-Klubs.