Handelsblatt

_

Tennis Daviscup: Kamke und Kas verlieren - 0:5 gegen Argentinien

Tobias Kamke hat einen Ehrenpunkt für das deutsche Davis-Cup-Team beim Duell in Argentinien verpasst. Der 26-jährige Lübecker unterlag dem Weltranglistenzwölften Juan Monaco.

Tobias Kamke verpasst den Ehrenpunkt Quelle: SID
Tobias Kamke verpasst den Ehrenpunkt Quelle: SID

Buenos Aires (SID) - Das deutsche Davis-Cup-Team hat bei der Erstrundenniederlage gegen Argentinien den Ehrenpunkt verpasst. Nachdem Neuling Tobias Kamke (Lübeck) gegen Juan Monaco 4:6, 6:7 (2:7) verloren hatte, unterlag Doppelspezialist Christopher Kas (Trostberg) Carlos Berlocq 2:6, 4:6. Beide Einzel im Stadion Parque Roca von Buenos Aires spielten keine Rolle mehr, da die Begegnung bereits nach dem Doppel am Samstag entschieden war.

Anzeige

Der 26-jährige Kamke ersetzte Philipp Kohlschreiber, der sich im Auftakteinzel gegen Berlocq einen Muskeleinriss im linken Oberschenkel zugezogen hatte und aufgeben musste. Kas sprang kurzfristig für Florian Mayer (Bayreuth) ein, der am Sonntag mit Verdacht auf Lebensmittelvergiftung ins Krankenhaus musste. Der Weltranglisten-28. hatte seine erste Partie gegen den Sandplatzspezialisten Monaco in vier Sätzen verloren. Gemeinsam unterlagen Kas/Kamke gegen David Nalbandian/Horacio Zeballos ebenfalls in vier Sätzen.

Während Deutschland auch mit dem neuen Teamchef Carsten Arriens wie im vergangenen Jahr in die Abstiegsrunde (13. bis 15. September) muss, spielt Argentinien im Viertelfinale erneut vor heimischem Publikum gegen Frankreich (5. bis 7. April).

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Europa League: Gladbach rettet Punkt in Villareal

Gladbach rettet Punkt in Villareal

Borussia Mönchengladbach lieferte sich mit Villareal einen Schlagabtausch erster Güte. Zwei Mal führten die Spanier, zwei Mal kamen die Fohlen zurück. Am Ende war sogar der Sieg möglich.

England-Debakel komplett: Everton kontert Wolfsburg aus

Everton kontert Wolfsburg aus

Ein Punkt hätte dem VfL Wolfsburg genügt, um den vorzeitigen Einzug in die K.O.-Phase der Europa League perfekt zu machen. Die Wölfe waren das bessere Team, doch Everton kontert zwei Mal – und gewinnt.

Korruptionsermittlungen der Fifa: Franz Beckenbauer im Visier der Ethikhüter

Franz Beckenbauer im Visier der Ethikhüter

Im Zuge der Korruptionsermittlungen wegen umstrittener WM-Vergaben stehen weitere prominente Namen im Fokus. Nach Medienberichten steht auch Franz Beckenbauer im Visier der Fifa-Ethikkommission.