Handelsblatt

_

Tennis Daviscup: Titelverteidiger Tschechien im Viertelfinale

Titelverteidiger Tschechien steht im Davis-Cup-Viertelfinale. Das Team um den Weltranglisten-Sechsten Tomas Berdych gewann gegen die Schweiz 3:2.

Berdych freut sich über den Viertelfinaleinzug Quelle: SID
Berdych freut sich über den Viertelfinaleinzug Quelle: SID

Köln (SID) - Titelverteidiger Tschechien steht im Davis-Cup-Viertelfinale. Das Team um den Weltranglisten-Sechsten Tomas Berdych gewann gegen die Schweiz 3:2. Berdych gewann in Genf gegen Stanislas Wawrinka 6:3, 6:4, 3:6, 7:6 (7:5) und holte den entscheidenden Punkt zum 3:1. Am Samstag hatten beide Kontrahenten im Doppel für das längste Spiel der Davis-Cup-Geschichte gesorgt. Berdych/Lukas Rosol gewannen gegen Wawrinka/Mario Chiundinelli nach 7:01 Stunden 24:22 im fünften Satz.

Anzeige

Dagegen muss Vorjahresfinalist Spanien den Gang in die Abstiegsrunde antreten. Ohne ihre Topspieler Rafael Nadal und David Ferrer schieden die Iberer gegen Kanada aus. Milos Raonic brachte die Nordamerikanier durch einen 6:3, 6:4, 6:2-Erfolg gegen Guillermo Garcia-Lopez uneinholbar mit 3:1 in Front.

Ebenfalls in der Runde der besten acht Tennis-Nationen steht Kasachstan nach dem 3:1 gegen Österreich. Andrej Golubew gewann in Astana gegen Jürgen Melzer, das letzte Einzel fand nicht mehr statt. Italien erreichte durch einen 3:2-Erfolg über Kroatien die nächste Runde. Im entscheidenden Einzel setzte sich Fabio Fognini gegen Ivan Dodig mit 4:6, 6:4, 6:4 6:4 durch. Bereits am Samstag hatten Frankreich, Serbien und Argentinien den Einzug ins Viertelfinale geschafft.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Megadeals mit Kickern: Das irre Wettrüsten der reichen Fußballklubs

Das irre Wettrüsten der reichen Fußballklubs

Ob James bei Real, Suarez in Barcelona oder Reus in Dortmund: Die Preise für gute Fußballer schießen rasant in die Höhe. Der Kampf um Topkicker ist ein Millionenspektakel. Und macht sogar Spaß, wenn Konkurrenten leiden.

Die 20 teuersten Spieler aller Zeiten: James entert die Riege der Rekordtransfers

James entert die Riege der Rekordtransfers

Mit 80 Millionen Euro ist James Rodríguez nun einer der teuersten Spieler aller Zeiten. Durch die Transferexplosionen der letzten Jahre muss er sich in den Top Ten jedoch noch einigen Konkurrenten geschlagen geben.

Der Weg der Weltmeister: In 66 Tagen in den Fußballolymp

In 66 Tagen in den Fußballolymp

Bilder für die Ewigkeit: Mehr als zwei Monate lagen zwischen Nominierung des Kaders und WM-Triumph. Verletzte Führungsspieler, Zitterspiele und Gala-Auftritte. Die Route der Nationalmannschaft zum vierten Stern.