Handelsblatt

_

Tennis WTA: Petkovic scheitert im Halbfinale von Pune

Andrea Petkovic hat beim mit 125.000 Dollar dotierten WTA-Turnier in Pune/Indien den Finaleinzug verpasst. Die Darmstädterin unterlag der Ukrainerin Jelena Switolina 2:6, 5:7.

Andrea Petkovic muss im Finale zuschauen Quelle: SID
Andrea Petkovic muss im Finale zuschauen Quelle: SID

Pune (SID) - Andrea Petkovic hat beim mit 125.000 Dollar dotierten WTA-Turnier in Pune/Indien den Finaleinzug verpasst. Die Darmstädterin unterlag in der Vorschlussrunde der Ukrainerin Jelena Switolina 2:6, 5:7. Sie trifft im Endspiel auf Kimiko Date-Krumm. Die Japanerin setzte sich gegen Tamarine Tanasugarn aus Thailand 6:4, 7:5, 6:4 durch.

Anzeige

Die vom Verletzungspech verfolgte Petkovic, die konstanteste deutsche Grand-Slam-Spielerin 2011, rutschte in der Weltrangliste zwischenzeitlich bis auf Rang 192 ab. Nach insgesamt sieben Monaten Pause in diesem Jahr wegen einer Rücken- sowie einer Knöchelblessur rangiert sie derzeit auf Position 143. Die vergangene Saison hatte die Fed-Cup-Spielerin aus Hessen noch als Zehnte abgeschlossen, in diesem Jahr musste sie unter anderem auf die Australian Open, die French Open, Wimbledon und die Olympischen Spiele in London verzichten.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Abschluss der Tour de France: Marcel Kittel siegt auf der Champs-Élysées

Marcel Kittel siegt auf der Champs-Élysées

Der deutsche Sprinter Marcel Kittel hat die letzte Etappe der Tour de France gewonnen. Den Toursieg errang Vincenzo Nibali, der damit die 16 Jahre lange Durststrecke der Italiener beendete.

In Budapest: Erneuter Rückschlag für Sebastian Vettel

Erneuter Rückschlag für Sebastian Vettel

Ein handfester Hauskrach beim Mercedes-Duo und eine erneute herbe Pleite von Sebastian Vettel gegen seinen siegreichen Teamkollegen Daniel Ricciardo bestimmten den turbulenten Großen Preis von Ungarn.

Leichtathletik DM: Prothesen-Weitspringer Rehm sorgt für Sensation

Prothesen-Weitspringer Rehm sorgt für Sensation

Als erster behinderter Sportler ist Markus Rehm deutscher Meister der Nichtbehinderten geworden. Der Weitspringer schaffte auch die Qualifikationsnorm für die EM im August. Die Diskussion um „Technik-Doping“ läuft wieder.