Deutsche Bank warnt BGH vor „zweiter Finanzkrise“

Der Wartepflichtige haftet

Bauernpräsident erwartet mehr als 100 Millionen Schaden

Autofahrer haften selbst für Schlagloch-Schäden

Handlungsbedarf für Immobilienbesitzer Nach dem plötzlichen Wintereinbruch mit strengem Frost und massiven Schneefällen kommt jetzt das Hochwasser. Dieses Jahr birgt für Hausbesitzer einige Risiken. Und die nächsten Wetterkapriolen dürften nicht lange auf sich warten lassen. Stürme im Frühjahr und Brände wegen Trockenheit im Sommer dürften in Zukunft häufiger werden. "Kunden sollten den Versicherungsschutz den veränderten Klimabedingungen anpassen", sagt Martin Zsohar, Geschäftsführer beim Analysehaus Morgen & Morgen. Auf den nächsten Seiten analysiert Handelsblatt Online, welche Risiken fürs Haus versichert sind, und wo Hausbesitzer Deckungslücken schließen müssen.

Wer bei Schäden am Auto aufkommt

Wer anschiebt, haftet nicht

Streugutschäden zahlt meist der Fahrzeughalter

Versicherungsschutz trotz Sommerreifen im Winter

Manager der KfW sollen doch nicht haften

Serviceangebote