Bert Rürup

BERT RUERUP, 16.1.2014 Quelle:

Prof. Dr. Hans-Adalbert „Bert“ Rürup ist ein ehemaliger Universitätsprofessor sowie der ehemalige Vorsitzende des Sachverständigenrates der Bundesregierung („Rat der Wirtschaftsweisen“). Die Vorsorgeform der Basisrente wird umgangssprachlich auch Rürup-Rente genannt. Rürup ist außerdem Gründungs-Präsident des Handelsblatt Research Instituts.

Bert Rürup wurde am 7. November 1943 in Essen geboren. Sein Studium an den Universitäten Hamburg und Köln schloss er 1969 als Diplom-Kaufmann ab. Darauf promovierte Rürup 1971 zum Dr. rer. pol. an der Universität zu Köln, wo er auch als Assistent am Seminar für Finanzwissenschaft bis 1974 tätig war. Danach arbeitete er für ein Jahr in der Planungsabteilung des Bundeskanzleramtes.

Bert Rürup übernahm 1975 für ein Jahr eine Professur an der Universität Essen. Im darauffolgenden Jahr wechselte er zur Technischen Universität Darmstadt. Dort war Bert Rürup bis 2009 Professor der Finanz- und Wirtschaftspolitik. In dieser Zeit hatte er außerdem verschiedene Gastprofessuren.

Bert Rürup war bereits in den Achtziger und Neunziger Jahren als Berater für die Politik, vor allem in Bezug auf die Rentenpolitik, tätig. Von 2000 bis 2009 war er Mitglied (ab 2005 Vorsitzender) im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Außerdem war Bert Rürup von 2002 bis 2003 Vorsitzender der Sachverständigenkommission zur Neuordnung der Besteuerung von Altersvorsorgeaufwendungen und Alterseinkommen.

Im April 2009 wurde Bert Rürup zum Chefökonom von AWD ernannt. Diese Tätigkeit führte er bis zum Dezember 2009 aus. Darauf gründete Bert Rürup zusammen mit Carsten Maschmeyer das Beratungsunternehmen MaschmeyerRürup AG, für welches er bis Ende 2012 tätig war. Zusätzlich wurde er 2010 zum Vorsitzenden des Kuratoriums des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung ernannt. Des Weiteren war Bert Rürup von 2010 bis 2012 Präsident der International School of Management. Im Januar 2013 wurde er zum Präsidenten des Handelsblatts Research Institute ernannt.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%