Einzelhandel

huGO-BildID: 31702310 Ein Bekleidungsgeschäft wirbt am 24.06.2013 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) mit "Sale" Angeboten. Mit um bis zu 50 Prozent reduzierten Preise lockt der Handel Kunden (Aufnahme mit Langzeitbelichtung). Foto: Martin Gerten/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ Quelle: dpa

Im Einzelhandel werden verschiedene Waren direkt an den Endverbraucher verkauft. Der Einzelhandel ist sehr vielfältig und es gibt unzählige Erscheinungsformen. Er kann verschiedene Formen unter anderem in Bezug auf die Branche, das Sortiment, die Betriebsform und den Ort des Handels annehmen. Beim Sortiment kann in Boutiquen, Concept Stores, Discounter, Mono-Label-Stores, Spezialgeschäfte, Vollsortimenter, Waren- und Kaufhäuser unterschieden werden. Die Wahl des Sortiments hängt vor allem von der Branche ab. Gängige Betriebsformen sind zum Beispiel Supermärkte oder Verbrauchermärkte. Der Ort des Handels hat in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Bis zur Jahrtausendwende existierten zum größten Teil nur der stationäre und der ambulante Handel. Der Versandhandel bestand zu dieser Zeit nur aus Katalog- sowie Tele-Shopping-Angeboten. Durch das Aufkommen des E-Commerce oder auch Online-Handel hat der Versandhandel stark an Bedeutung gewonnen.

Große deutsche Einzelhandelsunternehmen sind beispielsweise die Schwarz-Gruppe (Lidl und Kaufland), Aldi sowie der Metro-Konzern. Diese Unternehmen zählen auch zu den zehn größten Einzelhändlern der Welt. Weitere bekannte deutsche Einzelhandelsunternehmen sind Edeka, Rewe, Tengelmann, dm, Rossmann, Douglas, C&A, Deichmann und Globus. 

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%