FC Schalke 04

huGO-BildID: 41814158 Supporters of Schalke 04 party in the stands during their Champions League Round of 16 first leg soccer match against Real Madrid in Gelsenkirchen, February 18, 2015. REUTERS/Ina Fassbender (GERMANY - Tags: SPORT SOCCER) Quelle: Reuters

Der FC Schalke 04 (Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V., kurz S04) ist ein deutscher Sportverein. Gemessen an der Mitgliederzahl ist der Sportverein einer der größten Deutschlands. Der FC Schalke 04 ist vor allem für seine Fußball-Abteilung bekannt, betreibt aber auch andere weitere Abteilungen wie Basketball, Tischtennis, Handball und Leichtathletik. Seit 2001 spielt FC Schalke 04 in der Veltins-Arena (bis 2005 Arena AufSchalke).

Der FC Schalke 04 wurde am 4. Mai 1904 als loser Verein unter dem Namen „Westfalia Schalke“ gegründet. Um in den damaligen Fußballverband, den Westdeutschen Spielverband, aufgenommen zu werden, fusionierte Westfalia Schalke im Jahr 1912 mit dem Schalker Turnverein 1877. Am 5. Januar 1924 spaltete sich die Fußball-Abteilung aber wieder vom restlichen Verein ab und gründete unter dem Namen Fußballklub Schalke 04 e.V. einen neuen Verein. In den folgenden Jahren gelangen dem Verein erste nennenswerte Erfolge wie zum Beispiel die westdeutsche Vizemeisterschaft 1927. Im September 1928 spielte der Verein zum ersten Mal in der neuen Glückauf-Kampfbahn. Als Dank für die Kostenbeteiligung beim Bau des Stadions wurde der Name des Vereins in FC Gelsenkirchen-Schalke 04 geändert. Die größten Erfolge gelangen dem FC Schalke 04 Anfang der Dreißiger Jahre bis Anfang der Vierziger Jahre. In den Jahren von 1933 bis 1942 gewann Schalke sechsmal die Deutsche Meisterschaft.

Nach dem Zweiten Weltkrieg konnte die Mannschaft aber nicht mehr an ihre Erfolge anknüpfen. Die letzte Deutsche Meisterschaft gewann der FC Schalke 04 in der Saison 1957/58. In den Sechziger, Siebziger und Achtziger Jahren kämpfte der Verein immer wieder mit finanziellen Schwierigkeiten. Zwischenzeitlich spielte der FC Schalke 04 in der Zweiten Bundesliga. Erste Erfolge stellten sich wieder in der Saison 1995/96 mit dem 3. Platz in der Fußball-Bundesliga und der Qualifikation für den Uefa-Pokal ein. Mitverantwortlich hierfür war auch der Manager Rudi Assauer. 1997 gelang dem FC Schalke 04 mit dem Gewinn des Uefa-Pokals der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. In den folgenden Jahren wurde der Verein mehrmals Vizemeister, kämpfte aber auch weiter mit finanziellen Schwierigkeiten. Im Jahr 2006 wurde dann Gazprom als neuer Sponsor vorgestellt.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%