Grüne

huGO-BildID: 46459104 ARCHIV - Ein grünes Spielzeugwindrad mit der Aufschrift «Zeit, dass sich was dreht» ist am 09.05.2015 in Lübeck auf dem Landesparteitag der Grünen zu sehen. Am 05.07.2015 findet in Neumünster ein Kleiner Parteitag zu den Themen ökologische Finanzreform, Meeresschutz, TTIP und das Gastschulabkommen statt. Foto: Markus Scholz/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ Quelle: dpa

Bündnis 90/Die Grünen (oder auch die Grünen) ist die deutsche Partei mit dem Fokus auf die Umweltpolitik. Hauptsitz der Partei ist Berlin. Die Grünen haben über 60.000 Mitglieder. International ist die Partei im Weltverband „Global Greens“ und in der Europapartei „Europäische Grüne Partei (EGP)“ vertreten. Die Jugendpartei ist die Grüne Jugend.

Wichtige Themen der Grünen sind Umweltschutz, erneuerbare Energien, Gleichberechtigung, die Homo-Ehe, die Legalisierung von Cannabis, sowie der Kampf gegen Handelsabkommen wie TTIP, CETA und TiSA.

Die heutige Partei Bündnis 90/Die Grünen entstand durch den Zusammenschluss der Parteien Bündnis 90 und die Grünen im Jahr 1993. Die Grünen wurden 1980 in Karlsruhe gegründet. Im Jahr 1983 zogen sie zum ersten Mal mit 27 Abgeordneten in den Bundestag ein. Die Partei Bündnis wurde am 21. September 1991 in Potsdam gegründet und schloss sich aus verschiedenen Bürgerbewegungen und Oppositionsgruppen in der DDR zusammen.

Nach dem Zusammenschluss gelang es Bündnis 90/Die Grünen 1994 in den Bundestag einzuziehen. Zusammen mit der SPD stellten die Grünen von 1998 bis 2005 die Bundesregierung. Unter anderem wurden Joschka Fischer zum Außenminister und Jürgen Trittin zum Umweltminister ernannt. Bei der Bundestagswahl 2005 verloren die Grünen und die SPD ihre Mehrheit. Die CDU koalierte mit der SPD und die Grünen gingen in die Opposition. 2011 gelang es den Grünen bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg mit Winfried Kretschmann zum ersten Mal einen Ministerpräsidenten zu stellen.

Bundesvorsitzende der Grünen waren neben anderen Jürgen Trittin, Renate Künast, Fritz Kuhn, Claudia Roth, Reinhard Bütikofer, Cem Özdemir und Simone Peter.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%