Hartmut Mehdorn

Hartmut Mehdorn, Vorsitzender der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, am 06.11.2014 in Berlin Quelle: dpa

Hartmut Mehdorn ist ein deutscher Manager. Er war Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG, der Heidelberger Druckmaschinen AG sowie Air Berlin. Im März 2013 wurde er zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH ernannt. Als Flughafenchef sollte er den Bau des Hauptstadtflughafens (BER) in den Griff bekommen. Allerdings trat er zwei Jahre nach Inkrafttreten seines Amtes zurück.

Hartmut Mehdorn wurde am 31. Juli 1942 in Warschau, Polen geboren. Er wuchs nach dem Zweiten Weltkrieg in Karlsruhe auf. Hartmut Mehdorn schloss sein Maschinenbau-Studium 1966 an der TU Berlin ab. Nach seinem Studium arbeitete er als Ingenieur bei den Vereinigten Flugtechnischen Werken. Dort war Mehdorn als Entwickler für die Airbus-Serie tätig. Von 1979 bis 1984 war Mehdorn im Vorstand von Airbus Industrie (heute Airbus S.A.S.). Danach wechselte der Manager zu Messerschmitt-Bölkow-Blohm (MBB). 1986 wurde er dort zum Mitglied der Geschäftsführung ernannt. Im Jahr 1989 wechselte Hartmut Mehdorn als Vorsitzender der Geschäftsführung zur Deutschen Airbus GmbH. Von 1993 bis 1995 war er Vorstandsmitglied der Deutschen Aerospace AG (DASA). Im Oktober 1995 wurde Hartmut Mehdorn zum Vorsitzenden des Vorstands der Heidelberger Druckmaschinen AG ernannt. Für Heidelberger Druckmaschinen war er bis 1999 tätig. In dieser Zeit wurde viele Übernahmen getätigt, welche nach anfänglich hohen Gewinnen zu starken Verlusten führten.

Hartmut Mehdorn löste Johannes Ludewig 1999 als Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn AG ab. Er begann mit einen Strukturumbau des Konzerns. 2002 wurde die Stinnes AG übernommen, welche den Geschäftsbereich DB Logistics bildete. 2003 wurde der neue Geschäftsbereich „Dienstleistungen“ gegründet. Hartmut Mehdorn war bis März 2009 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn und trat dann aufgrund einer Datenaffäre zurück.

Zwischen 2009 und 2011 nahm Hartmut Mehdorn unter anderem verschiedene Beratertätigkeiten und Aufsichtsratsmandate war. Von 2011 bis 2013 übernahm er vorübergehend den Posten des Vorstandsvorsitzenden von Air Berlin. Nachdem ein Nachfolger gefunden war, wurde Hartmut Mehdorn im März 2013 von Matthias Platzeck für den Posten des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH gewonnen. Am 31. März 2015 trat er von diesem Posten zurück.

 

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%