Lamborghini

huGO-BildID: 41145485 Quelle: PR

Die Automobili Lamborghini Holding S.p.A. ist ein italienischer Automobilhersteller mit Sitz in Sant’Agata Bolognese in der Nähe von Bologna. Lamborghini stellt Sportwagen in Kleinserie her.

1948 gründete Ferruccio Lamborghini das Unternehmen Lamborghini Trattori S.p.A. in Cento. Lamborghini stellte damals nur Traktoren her, welche nach dem Zweiten Weltkrieg stark nachgefragt wurden. 1972 wurde das Traktorengeschäft, nach wirtschaftlichen Schwierigkeiten, an den italienischen SAME-Konzern verkauft.

Im Jahr 1962 gründete Lamborghini den Sportwagenhersteller Automobili Lamborghini. Als Markensymbol wählte er den Murciélago. Murciélago war ein Kampfstier, der im späten 19. Jahrhundert in spanischen Arenen kämpfte und schließlich zur Züchtung einer neuen Zuchtlinie „Miura“ eingesetzt wurde. Noch heute werden Miura-Stiere in spanischen Arenen eingesetzt, die fast alle dieser Zuchtlinie entstammen. Lamborghini hat zwei Sportwagen nach den Stieren benannt, den Murciélago und den Miura.

1963 stellte Lamborghini seinen ersten Prototyp vor. Das erste Serienauto, das Modell 350 GT, wurde ab 1964 bis 1967 produziert. 1966 stellte Lamborghini den Miura vor, welcher großes Aufsehen erregte. 1970 verbreiterte Lamborghini seine Produktpalette und bot auch viersitzige beziehungsweise 2+2-sitzige Modelle an. Außerdem versuchte man mit kleineren Modellen, wie dem Urraco, seinen Kundenkreis zu erweitern. Infolge schwacher Absatzzahlen und der Ölkrise geriet das Unternehmen ab 1972 in wirtschaftliche Schwierigkeiten. In den folgenden Jahren wechselte das Unternehmen daher mehrmals den Besitzer. Der amerikanische Automobilhersteller Chrysler war zum Beispiel von 1987 bis 1994 Besitzer des Unternehmens. 1998 übernahm dann die Audi AG Lamborghini und verbreiterte wieder die Modellpalette. Als Teil von Audi gehört Lamborghini zum Volkswagen Konzern. Aktuelle Lamborghini-Modelle sind Versionen von Huracan, Aventador, Gallardo und Veneno.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%