Sergio Marchionne

Fiat Chrysler CEO Sergio Marchionne answers questions from the media during the FCA Investors Day at the Chrysler World Headquarters in Auburn Hills, Michigan May 6, 2014. REUTERS/Rebecca Cook (UNITED STATES - Tags: TRANSPORT BUSINESS EMPLOYMENT) Quelle: Reuters

Sergio Marchionne wurde 2004 Vorstandsvorsitzender von Fiat. Ihm gelang es, Fiat aus der Krise zu befreien und den Automobilhersteller Chrysler zu übernehmen. In diesem Zuge wurde er 2009 auch CEO des US-amerikanischen Autoherstellers. Der italienisch-kanadische Manager war zuvor in diversen Führungspositionen bei verschiedenen Unternehmen tätig.

Sergio Marchionne wurde am 17. Juni 1952 in Chieti (Italien) geboren. Seine Familie wanderte Mitte der Sechziger Jahre nach Kanada aus. Nach seinem Schulabschluss studierte Sergio Marchionne Philosophie an der University of Toronto und Wirtschaftswissenschaften an der University of Windsor. Beide Studiengänge schloss er mit einem Bachelor ab. 1982 schloss er noch ein Rechtswissenschaftsstudium an der Osgoode Hall Law School of York University ab. Im Jahr 1985 absolvierte er einen MBA-Studiengang der University of Windsor.

Seine berufliche Laufbahn begann Sergio Marchionne 1983 bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte & Touche. 1985 wechselte er zur Lawson Mardon Group und war dort in verschiedenen Funktionen tätig. In den folgenden Jahren arbeitete Sergio Marchionne außerdem für Glenex Industries und Acklands Ltd. in verschiedenen Führungspositionen. 1992 kehrte er zur Lawson Mardon Group als Chief Financial Officer zurück. 1994 wurde das Unternehmen von der Alusuisse Lonza Gruppe übernommen, für welche Sergio Marchionne weiter arbeitete. 1997 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden der Gruppe ernannt. Nachdem die Unternehmensgruppe aufgeteilt wurde, war Sergio Marchionne Vorstandsvorsitzender der Lonza Group Ltd. Im Jahr 2002 wurde er zum Chairman der Lonza Gruppe ernannt, wechselte aber dann zur Société Générale de Surveillance (SGS) in Genf als Chief Executive Officer (CEO).

Sergio Marchionne wurde 2004 zum Vorstandsvorsitzenden von Fiat ernannt. Er führte viele Sanierungsmaßnahmen ein, welche den Konzern aus der Krise befreiten. 2009 übernahm Fiat außerdem den angeschlagenen Automobilhersteller Chrysler. Im selben Jahr wurde Sergio Marchionne daher auch zum Chief Executive Officer der Chrysler LLC ernannt.

 

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%