Umweltschutz

Aktuelle News zum Umweltschuss Quelle: dpa

Umweltschutz bezeichnet alle Maßnahmen zum Schutz der Umwelt, um die Gesundheit des Menschen zu erhalten. Ziel des Umweltschutzes ist die Wahrung von Lebensbedingungen unter denen die Menschheit langfristig bestehen kann. Ein Umweltschützer schützt Tiere und Natur, weil deren Erhalt und Schutz für den Erhalt der Menschheit von Bedeutung ist. Biodiversität sichert aus der Sicht des Umweltschützers den Fortbestand der Menschheit. Artensterben stellt eine Bedrohung dar. Umgangssprachlich wird häufig auch das Wort Ökologie verwendet. Der Umweltschutz ist im Grundgesetz Artikel 20 a als Staatsziel verankert. Umweltschutz hat fünf Hauptfunktionen und -prinzipien:

1. Prävention: Vorbeugung von Beeinträchtigungen

2. Repression: Drängt die Beeinträchtigungen zurück

3. Reparation: Stellt, soweit möglich, die Naturressourcen wieder her

4. Verursacherprinzip: Verursacher sollen Verantwortung für den Umgang mit der Umwelt übernehmen

5. Kooperationsprinzip: Die Nutzung der vorhandenen Ressourcen der Umwelt sollen nicht zu einseitigem Vorteil erfolgen

Eine internationale Untersuchung in 12 Nationen (China, Großbritannien, Irland, Iran, Korea, Mazedonien, Norwegen, Portugal, Schweden, Serbien, Spanien, Tschechien) aus dem Jahr 2009 ergab, dass die Menschen dem Umweltschutz eine unterschiedliche Bedeutung zuweisen. Eine verhaltensmäßig geringe Bedeutung hatte der Umweltschutz in Irland und Südkorea. Bei einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage des Umweltbundesamtes im Jahr 2012nannten mehr als ein Drittel der Deutschen spontan den Umwelt- und Klimaschutz als wichtigstes Problem der Gegenwart.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%