Urheberrechts-Debatte im Netz

News zu aktuellen Urheberrechts-Debatten im Netz Quelle: dpa

Das Urheberrecht schützt den Urheber durch das Urheberpersönlichkeitsrecht und durch die Zuordnung von vermögensrechtlichen Verwertungsrechten in seinen geistigen, persönlichen und vermögensrechtlichen Beziehungen zu seinem Werk. Der Rechtsschutz beginnt mit der Entstehung und bedarf im Unterschied zu den gewerblichen Schutzrechten keiner Hinterlegung oder Registrierung.

Das Urheberrecht gilt auch im Internet. Nur mit Zustimmung des Herstellers bzw. des Urhebers ist es zulässig, ein geschütztes Werk - wie Bilder, Musik oder fremde Texte - herunterzuladen und zu verwenden.

Einer der bekanntesten Urheberrechts-Debatten im Netz ist der Streit der Videoplattform YouTube mit der Verwertungsgesellschaft Gema um die Vergütung von Videoabrufen. Sieben Jahre haben sich YouTube und die Gema gestritten. 2016 haben sie sich geeinigt_ Inhalte von Musikverlegern, Songwritern und Komponisten, die von der Gema vertreten werden, sind seitdem auch für deutsche Nutzer abrufbar.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%