Anbang: Chinesischer Versicherer kauft Konkurrenten

Anbang
Chinesischer Versicherer kauft Konkurrenten

Der chinesische Versicherer Anbang will den südkoreanischen Konkurrenten Tong Yang schlucken. Es ist bereits der zweite Deal der Chinesen in dieser Woche. Auch in Europa war das Unternehmen auf Einkaufstour.
  • 0

SeoulDer chinesische Versicherer Anbang setzt seine Einkaufstour fort. Für rund eine Milliarde Dollar will das Unternehmen den Lebensversicherer Tong Yang schlucken, wie das südkoreanische Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Dabei sollen von drei Aktionären zusammen 63 Prozent der Anteile erworben werden.

Es ist bereits der zweite Deal der Chinesen in dieser Woche. Zuvor hatte Anbang bereits mitgeteilt, Versicherungsaktivitäten des niederländischen Finanzkonzerns SNS Reaal für mindestens 1,4 Milliarden Euro zu kaufen.

Vergangenes Jahr hatte Anbang zudem das berühmte Waldorf Astoria Hotel in New York sowie Bankgeschäfte in Belgien erworben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Anbang: Chinesischer Versicherer kauft Konkurrenten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%