Auch Dividende steigt: Royal Bank of Scotland mit höherem Gewinn als erwartet

Auch Dividende steigt
Royal Bank of Scotland mit höherem Gewinn als erwartet

Die zweitgrößte britische Bank Royal Bank of Scotland hat im vergangenen Jahr Gewinn und Erträge stärker als erwartet gesteigert.

dpa-afx LONDON. Der operative Gewinn sei von 8,25 Mrd. Pfund auf 9,414 Mrd. Pfund gestiegen, teilte das im Stoxx 50 notierte Unternehmen am Donnerstag in London mit. Die Gesamtdividende soll nun von 72,2 Pence je Aktie im Vorjahr auf 90,6 Pence erhöht werden.

Der Vorsteuergewinn legte von 7,936 auf 9,186 Mrd. Pfund zu und lag damit leicht über den Erwartungen. Von Thomson Financial befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg auf 9,146 Mrd. Pfund gerechnet. Die Erträge legten von 25,569 auf 28,002 Mrd. Pfund zu. Die Experten hatten hier mit einem nahezu unveränderten Wert gerechnet. Die Kosten-Ertrags-Relation (cost income ratio) ging von 42,4 auf 42,1 Prozent zurück. Unterm Strich stieg der Gewinn um 17 Prozent auf 6,497 Mrd. Pfund.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%