Aus den USA droht Klagewelle: Deutsche Bank gerät in Fokus der italienischen Justiz

Aus den USA droht Klagewelle
Deutsche Bank gerät in Fokus der italienischen Justiz

Die Betrugsaffäre um den Lebensmittelkonzern Parmalat hat jetzt auch die Deutsche Bank erfasst. Das Geldhaus gehört nach Informationen aus italienischen Justizkreisen zu einer Gruppe von Banken, die von der Staatsanwaltschaft Parma zu einem Gespräch noch in dieser Woche vorgeladen wurden. Auch in den USA droht den Parmalat-Banken ein juristisches Nachspiel.

cü/kk/mm/tmo FRANKFURT/M. Nach Einschätzung New Yorker Anwälte müssen sich große Geldhäuser wie die Bank of America, JP Morgan Chase und Morgan Stanley, aber möglicherweise auch die Deutsche Bank auf Sammelklagen von Parmalat-Anlegern einstellen.

Die italienischen Staatsanwälte interessieren sich für die Rolle der Deutschen Bank bei der Platzierung der letzten Parmalat-Anleihe. Zudem wollen sie wissen, warum die Frankfurter noch im November ihren Anteil an der Holding Parmalat Finanziaria von 2,5 auf 5,1 % verdoppelt hatten, obwohl der Konzern bereits vor der Insolvenz stand. Inzwischen hat das Institut seinen Anteil wieder auf rund 1,5 % zurückgefahren. Nach Aussage der Deutschen Bank handelte es sich bei der Beteiligung lediglich um ein Finanzgeschäft, bei dem man die Parmalat-Aktien gegen eine Gebühr leihweise von einem Kunden übernommen habe, ohne das wirtschaftliche Risiko zu tragen.

Ein Sprecher der Bank betonte, dass es sich beim Vorstoß der italienischen Staatsanwälte weder um formelle Ermittlungen noch um eine Vernehmung handle. Die Behörden hätten lediglich um ein Gespräch gebeten. Neben der Deutschen Bank haben die Staatsanwälte auch drei italienische Institute vorgeladen.

Dem inhaftierten Parmalat-Gründer Calisto Tanzi werfen die Strafverfolger betrügerischen Bankrott, Bilanzfälschung und Veruntreuung vor. Insgesamt klafft ein Loch von 8 Mrd. Euro in der Parmalat-Bilanz. Der Zusammenbruch des Lebensmittelgiganten gilt als einer der größten Finanzskandale in der europäischen Unternehmensgeschichte.

Seite 1:

Deutsche Bank gerät in Fokus der italienischen Justiz

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%