Bilanz 2006: UBS gibt sich gegenüber Aktionären großzügig

Bilanz 2006
UBS gibt sich gegenüber Aktionären großzügig

Die größte Schweizer Bank UBS hat im vergangenen Geschäftsjahr den Gewinn vor Sonderposten stärker gesteigert als erwartet. Die Bank kündigte zudem ein neues Aktienrückkaufprogramm an und erhöhte die Dividende kräftig.

dpa-afx ZÜRICH. Der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft sei von 9,78 Mrd. Franken auf 11,49 Mrd. Franken geklettert, teilte die Bank am Dienstag in Zürich mit. Von der Schweizer dpa-AFX Partneragentur AWP befragte Experten hatten mit einem geringeren Gewinn gerechnet. Inklusive Gewinnen aus abgetrennten Sparten sank der Gewinn von 14,03 Mrd. Franken auf 12,26 Mrd. Franken.

Die Dividende werde auf 2,20 Schweizer Franken je Aktie erhöht. Im vergangenen Jahr hatte die UBS 1,60 Franken je Aktie ausgeschüttet und den Nennwert um 0,30 Franken reduziert. Das neue Aktienrückkaufprogramm ermächtigt den Vorstand zehn Prozent der ausstehenden Anteile zurückzukaufen. Das Programm laufe über drei Jahre und entspreche gemessen am aktuellen Kursniveau rund 16 Mrd. Franken.

Die Erträge seien im vergangenen Jahr um 17 Prozent auf 48,17 (Prognose: 46,82) Mrd. Franken geklettert, während die Aufwendungen um 18 Prozent auf 33,5 Mrd. Franken zulegten. Der bei der UBS - dem größten Vermögensverwalter der Welt - viel beachtete Neugeldzufluss sei von 148,5 auf 151,7 Mrd. Franken gestiegen. "Gestützt auf diese starken Zuflüsse sowie auf die erhöhten Marktbewertungen bewegen sich die verwalteten Vermögen nahe der Marke von drei Billionen Franken", hieß es. Zudem teilte die UBS mit, dass das Jahr 2007 gut begonnen habe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%