Börse liefert gute Zahlen: Macquarie macht LSE-Angebot offiziell

Börse liefert gute Zahlen
Macquarie macht LSE-Angebot offiziell

Die australische Macquarie Bank hat am Dienstag ihr Angebot für die Londoner Börse LSE offiziell vorgelegt. Doch die Chancen stehen aus meherlei Gründen schlecht – zumindest bei diesem Preis.

HB LONDON. Die Bank hatte bis Donnerstag Zeit, das vollständig ausgearbeitete Dokument vorzulegen. Ab Mittwoch hat Macquarie nun 60 Tage zur Verfügung, um zumindest 50 Prozent der Aktionärsstimmen von ihrer Offerte zu überzeugen. Die LSE hatte das Angebot schon im Dezember als „völlig unangemessen“ abgelehnt und bekräftigte dies am Dienstag.

Konkurrenz könnte Macquarie nun von der Vier-Länder-Börse Euronext bekommen, die als der wahrscheinlichste Kandidat für ein Gegengebot gilt. Auch die Deutsche Börse hat ein erneutes Einsteigen in das Rennen um die LSE nicht ausgeschlossen.

Macquarie teilte mit, die 1,5 Mrd. Pfund (rund 2,2 Mrd. Euro) schwere feindliche Übernahme sei die einzige Offerte, die den Anteilseignern der LSE vorliege. Die Bank bietet pro Aktie 580 Pence in bar. Macquarie bezeichnete die LSE als ein Geschäft mit geringen Wachstumsraten, das ähnliche Charakteristiken aufweise wie ein Energieversorger. Zahlreiche nicht abgeschlossene Übernahme- und Expansionsversuche hätten die Fokussierung der LSE von der Kostenkontrolle abgelenkt.

In den ersten neun Montaten des laufenden Geschäftsjahres 2005/2006 hat die LSE Gewinn und Umsatz allerdings stark gesteigert. Der bereinigte Neunmonatsgewinn je Aktie betrage 25,5 Pence und liege damit um 43 Prozent über dem Vorjahresergebnis, teilte die LSE am Dienstag mit. Der Umsatz habe sich um 16 Prozent auf 210,6 Mill. Pfund erhöht. Die LSE ist nach eigenen Angaben zuversichtlich, in diesem und nächstem Jahr starke Zahlen zu liefern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%