Goldman Sachs: Banker scheiden nach Regelverstoß aus

Goldman Sachs
Banker scheiden nach Regelverstoß aus

Aufseher gehen härter gegen unangemessenes Verhalten im Finanzsektor vor, Investmentbanken verschärfen ihre Mitarbeiterkontrollen. Drei Goldman-Sachs-Banker haben gegen interne Regeln verstoßen – und müssen nun gehen.

LondonDrei Banker sind bei Goldman Sachs Group Inc. ausgeschieden, nachdem die US-Bank einen Verstoß gegen interne Richtlinien festgestellt hat. Das erfuhr Bloomberg von Personen, die mit den Vorgängen vertraut sind. Demnach steht die Angelegenheit in Zusammenhang mit einem Beratungsmandat, das die Bank übernommen hat und das die geplante Akquisition des Fast- Food-Unternehmens Kuwait Food Co. betrifft.

Kuwait Food betreibt im Nahen Osten die KFC Restaurants. Zwei Mitarbeiter der Bank seien in Dubai tätig gewesen, einer in London, hieß es weiter.

Goldman Sachs stellte fest, dass sich zwei der Banker bei einem Treffen mit dem als Akquisitionsziel ins Visier genommenen Unternehmen, an dem auch Vertreter anderer Finanzinstitute zugegen waren, nicht als Angestellte von Goldman zu erkennen gegeben hatten, sagten die Personen. Der dritte Angestellte von Goldman hatte Kenntnis von der Anwesenheit der beiden anderen bei dem Treffen. Alle drei, so die Entscheidung von Goldman, hätten sich nicht an die internen Richtlinien der Bank gehalten. Auch andere Mitarbeiter der Bank seien in dem Zusammenhang von disziplinarischen Maßnahmen betroffen gewesen, sagten die Personen.

„Wir nehmen diese Dinge ernst und handeln entsprechend, auf Grundlage der Standards, die wir von unseren Mitarbeitern erwarten“, erklärte Goldman Sachs am Mittwoch in einer Mitteilung. Die Bank lehnte es ab, Namen der Beschäftigten zu nennen oder sich in der Angelegenheit weiter zu äußern.

Goldman Sachs hatte 2010 ein Komitee für Standards im Geschäftsgebaren ins Leben gerufen. Dabei betonte das Komitee die Notwendigkeit, im Umgang mit Kunden die Rolle der Bank und mögliche Interessenkonflikte bei Transaktionen klar zu machen. Weltweit verschärfen Investmentbanken die Kontrollen bei Mitarbeitern und greifen bei möglichen Verletzungen und Fehlverhalten durch. Gleichzeitig steigen die Kosten für Rechtsverfahren, und Aufseher legen eine härtere Gangart ein bei nicht angemessenem Verhalten im Finanzsektor.

Seite 1:

Banker scheiden nach Regelverstoß aus

Seite 2:

20 Analysten wegen Regelbruch gekündigt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%