Historische Einigung: Angleichung der Regeln für Versicherer

Historische Einigung
Angleichung der Regeln für Versicherer

Für globale Versicherer und Rückversicherer gelten in Zukunft in Europa und den USA einheitliche Aufsichtsregeln. Darauf einigten sich die EU und die USA nach jahrzehntelangen Debatten.
  • 0

BrüsselGlobale Versicherer und Rückversicherer müssen sich künftig nicht mehr mit unterschiedlichen Aufsichtsbehörden in Europa und den USA herumschlagen. Nach mehr als 20 Jahre währenden Debatten einigten sich die Europäische Union (EU) und die USA auf die gegenseitige Anerkennung ihrer Aufsichtsregeln für die Branche, wie die EU-Kommission am Freitag mitteilte. Bei den Banken geht der Trend dagegen in die andere Richtung: Ein Grundsatzstreit über die Kapitalvorschriften treibt Europa und die USA immer weiter auseinander.

Zu den wichtigsten Nutznießern der Vereinbarung diesseits des Atlantiks gehören die großen Rückversicherer wie Münchener Rück und Hannover Rück, die französische Scor und der Londoner Versicherungsmarkt Lloyd's. Sie brauchen künftig keine eigenen Töchter mehr im jeweils anderen Land und werden nur noch von ihrer heimischen Aufsichtsbehörde überwacht. Das erspart ihnen nicht nur Aufwand, sondern auch Kapital, das sie künftig nicht für jedes Land extra brauchen. Die Versicherungsaufseher in den USA und der EU sollen sich aber zugleich enger austauschen.

Nach Daten der EU halten europäische Versicherer bisher rund 40 Milliarden Dollar als Sicherheiten in den USA vor, die sie aber andernorts effizienter einsetzen könnten. Pro Jahr könnten sie so 400 Millionen Dollar sparen, rechnete die Kommission vor. Das soll letztlich auch den Kunden zugutekommen, wie der für die Finanzbranche zuständige Kommissar Valdis Dombrovskis erklärte. Umgekehrt könnten US-Versicherer ihre Produkte künftig leichter in der EU vertreiben.

Die direkten Verhandlungen über das Abkommen dauerten mehr als ein Jahr. Das Europäische Parlament und der amerikanische Kongress müssen der Vereinbarung noch zustimmen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Historische Einigung: Angleichung der Regeln für Versicherer"

Alle Kommentare
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%