Michael Cavanagh: Carlyle angelt sich Ex-Banker für 31,2 Millionen Dollar

Michael Cavanagh
Carlyle angelt sich Ex-Banker für 31,2 Millionen Dollar

Mit einem der höchsten Gehälter der Branche hat sich Carlyle den Ex-Banker Cavanagh ins Boot geholt. Cavanagh hat zwar „nur“ ein Fixgehalt von 137.500 Dollar – hinzu kommen allerdings Boni und Aktien in Millionenhöhe.
  • 0

New YorkDie US-Beteiligungsgesellschaft Carlyle hat den früheren Banker Michael Cavanagh mit einer der höchsten Vergütungen in der Branche zum Wechsel bewegt. Der 49-Jährige, der 2014 von JP Morgan zu Carlyle kam, verdiente in seinem ersten Jahr im neuen Job 31,2 Millionen Dollar, wie am Donnerstagabend aus Unterlagen für die Aufsichtsbehörden hervorging. 2013 hatte Cavanagh bei JP Morgan alles in allem 17 Millionen Dollar bekommen. Bei Carlyle ist er jetzt Co-Chef für das operative Geschäft.

Den Angaben zufolge kam Cavanagh 2014 auf ein Fixgehalt von 137.500 Dollar. Hinzu kam ein Bonus von fünf Millionen Dollar in bar sowie 26,1 Millionen Dollar in Aktien.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Michael Cavanagh: Carlyle angelt sich Ex-Banker für 31,2 Millionen Dollar"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%