Rückversicherer: Munich Re holt zwei Frauen in den Vorstand

Rückversicherer
Munich Re holt zwei Frauen in den Vorstand

Erstmals seit zwei Jahrzehnten ziehen wieder Frauen in den Vorstand der Munich Re ein – und dann gleich zwei. Auch der Aufsichtsrat wird umgebaut, der frühere Siemens-Chef Peter Löscher darf nicht erneut kandidieren.
  • 0

MünchenDer weltgrößte Rückversicherer Munich Re holt zwei Frauen in den Vorstand. Es sind die ersten weiblichen Mitglieder im Leitungsgremium des Dax-Konzerns seit rund 21 Jahren. Vom 1. Mai an übernimmt Doris Höpke das Ressort Gesundheit, das bisher von Vorstandschef Nikolaus von Bomhard verantwortet wurde, wie der Rückversicherer am Mittwoch in München mitteilte. Die 47 Jahre alte Juristin leitet derzeit die Niederlassung in Madrid. Zudem wird Pina Albo im Oktober in das Gremium aufrücken und ab 2015 den in den Ruhestand tretenden Europa-Vorstand Georg Daschner ablösen. Die 51-Jährige ist bisher für die Munich Re in den USA tätig.

Umbauten gibt es auch im Aufsichtsrat. Neu in das Gremium soll die Rektorin der Technischen Universität Dortmund, Ursula Gather, rücken. Sie ist nach dem Tode von Berthold Beitz auch Vorsitzende des Kuratoriums der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, die unter anderem größte Aktionärin bei ThyssenKrupp ist. Daneben soll der scheidende BayernLB-Chef Gerd Häusler in das Gremium gewählt werden, für dessen Vorsitz erneut der frühere BMW- und VW-Chef Bernd Pischetsrieder kandidiert. Nicht mehr kandidieren werden Annika Falkengren und der frühere Siemens-Chef Peter Löscher.

Laut eines Sprechers von Löscher unterliege der Manager als Aufsichtsrat der Deutschen Bank der Europäischen Bankenrichtlinie. „Diese lässt für Mitglieder des Aufsichtsrats von Banken nur drei weitere Mandate zu.“ Löscher sei aber seit März Chef der Zürcher Renova Management AG und sei als Präsident des Verwaltungsrats der Sulzer AG vorgeschlagen. Da Löscher noch Aufsichtsrat bei der Thyssen Bornemisza Group sei, müsse er ein Mandat niederlegen. „Aus diesem Grund steht Herr Löscher bei der Neuwahl des Aufsichtsrats der Munich Re nicht mehr zur Verfügung.“ Löscher war im August an der Siemens-Spitze von Joe Kaeser abgelöst worden.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rückversicherer: Munich Re holt zwei Frauen in den Vorstand"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%