Stabile Dividende: HSBC Trinkaus schafft Rekordgewinn

Stabile Dividende
HSBC Trinkaus schafft Rekordgewinn

Die Aktionäre der Privatbank erhalten auch in diesem Jahr eine stabile Dividende. HSBC Trinkaus hat trotz schlechter Bedingungen ein Rekordergebnis geschafft.
  • 0

Frankfurt Die Privatbank HSBC Trinkaus hat im vergangenen Jahr trotz der schwächelnden Vermögensverwaltung ein Rekordergebnis geschafft. Der Gewinn vor Steuern liege leicht über dem Vorjahreswert von 203 Millionen Euro, teilte das Düsseldorfer Institut am Mittwoch mit. Details werden am 6. März veröffentlicht. Die Aktionäre sollen eine stabile Dividende von 2,50 Euro je Aktie erhalten. Das kommt vor allem dem Mehrheitseigner zugute, der britischen Großbank HSBC.

Gut lief zuletzt das Geschäft mit institutionellen Kunden, Firmenkunden und im Handel. Dagegen hielten sich die reichen Privatkunden im Krisenumfeld mit Kapitalanlagen zurück. Das spürt die gesamte Branche. Um für einen Konjunkturabschwung gewappnet zu sein, hat sich HSBC Trinkaus einen Sparkurs verordnet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Stabile Dividende: HSBC Trinkaus schafft Rekordgewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%