US-Derivatebörse: Großes Kaufinteresse für Euronext

US-DerivatebörseGroßes Kaufinteresse für Euronext

Für die europäische Börse Euronext liegen mehrere Anfragen vor. Derzeit befindet sich der Handelsplatz im Besitz der New York Stock Exchange, die wiederrum von der US-Derivatebörse ICE übernommen werden soll.
  • 0

MiamiDer US-Derivatebörse ICE liegen nach eigenen Angaben mehrere Anfragen von Interessenten für die europäische Mehrländerbörse Euronext vor. Wer sich genau für das Geschäft der New York Stock Exchange (Nyse) interessiere, dessen Kauf die ICE abschließen will, wollte Unternehmenschef Jeff Sprecher am Montag im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters nicht sagen. "Wir haben Anrufe anderer Börsen erhalten", sagte Sprecher lediglich.

Insider hatten Reuters zuvor gesagt, dass die ICE die Euronext loswerden wolle. Wie genau, sei den Amerikanern relativ egal. Die Euronext betreibt die Börsen in Paris, Amsterdam, Brüssel und Lissabon. Die auf Futures und Optionen spezialisierte ICE hat es jedoch vor allem auf die Nyse-Derivate-Tochter Liffe in London abgesehen.

Kommentare zu " US-Derivatebörse: Großes Kaufinteresse für Euronext"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote