Versicherungskonzern: AIG verdient mehr

Versicherungskonzern
AIG verdient mehr

Im letzten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres hat der weltgrößte Versicherungskonzern AIG seinen Gewinn deutlich gesteigert.

HB NEW YORK. Unter dem Strich seien 3,44 Mrd. Dollar oder 1,31 Dollar je Aktie verdient worden nach 444 Mill. Dollar ein Jahr zuvor, teilte der in New York ansässige Konzern am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit. Den Umsatz bezifferte das Unternehmen mit 29,99 Mrd. Dollar. Befragte Analysten hatten im Schnitt mit 28,79 Mrd. gerechnet. Auf bereinigter Basis lag der Netto-Gewinn bei 3,85 Mrd. Dollar oder 1,47 Dollar je Aktie - und damit drei Cent unter den Markterwartungen. Im Vorjahreszeitraum war das Ergebnis von AIG noch von einem Rechtsstreit und Hurrikan-Belastungen gedrückt worden.

Der Versicherer kündigte am Donnerstag außerdem an, sein Aktienrückkaufprogramm auszuweiten. Nun sollen demnach Anteilsscheine im Wert von weiteren acht Mrd. Dollar zurückgekauft werden. Zudem stellte AIG eine Erhöhung der Dividende um 20 Prozent in Aussicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%