Zeitungsbericht: Börsen in Tokio und London schließen Bündnis

Zeitungsbericht
Börsen in Tokio und London schließen Bündnis

Die Börsen in Tokio und London wollen einem Zeitungsbericht zufolge am Freitag ihre geplante Kooperation offiziell bekannt geben.

fmk TOKIO. Der japanischen Wirtschaftszeitung „Nihon Keizei“ zufolge werden die Handelsplätze bei der Entwicklung neuer Produkte zusammenarbeiten und gegenseitig börsengehandelte Fonds (ETF) in ihr Angebot aufnehmen. Firmen, die bei einem Partner bereits gelistet sind, sollen über ein vereinfachtes Verfahren beim anderen Partner in den Handel gelangen. Eine Kapitalverschränkung sei dagegen nicht geplant.

Die Tokyo Stock Exchange (TSE) knüpft derzeit eine weltweites Netz von Partnerschaften. In zwei Jahren will sie selbst an die Börse gehen und braucht bis dahin ein Paket umsatzstarker Produkte. Börsenchef Taizo Nishimuro hat im Januar mit der New York Stock Exchange eine Allianz geschlossen mit der Aussicht, einmal Besitzanteile zu tauschen. Auch bei der Chicagoer Derivatebörse steckt in Fähnchen in Nishimuros Weltkarte – mit ihrer Hilfe will er die Entwicklung einer Futurehandels nachholen. Auch mit mehreren asiatischen Börsen hat Nishimuro Partnerschaften angeleiert: Singapur und Tokio listen gegenseitig ETFs und haben eine gemeinsame Abwicklungsstelle eingerichtet, vor einem halben Jahr begannen Gespräche mit der Börse Seoul in Südkorea und eine Vereinbarung mit Hongkong ist in Vorbereitung.

Aus Japans Finanzwelt sind Zustimmung zur Internationalisierung des Handelsplatzes zu hören, aber auch Sorge darüber, ob das Ausland nicht zu viel Einfluss erhält. Die Frage, wie sich die Unabhängigkeit der TSE garantieren lasse, war in diesem Monat Thema im Ausschuss für Finanzpolitik der japanischen Regierung zusammen mit der Finanzaufsichtsbehörde FSA und dem Verband der Wertpapierhändler in Tokio.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%