Banken

_

Übernahme-Gespräche: Piraeus-Bank will Millennium-Tochter kaufen

Die Piraeus-Bank befindet sich in Gesprächen mit dem portugiesischen Marktführer BCP. Die griechische Bank will dessen verlustreiche Tochter Novabank übernehmen.

Die Piraeus-Bank will die Novabank übernehmen. Quelle: Pressefoto
Die Piraeus-Bank will die Novabank übernehmen. Quelle: Pressefoto

AthenDie griechische Piraeus-Bank verhandelt über den Kauf der griechischen Tochter des portugiesischen Marktführers Millennium BCP. Es gebe Gespräche über die Übernahme der verlustreichen Novabank-Sparte, bestätigte Millennium am Mittwoch. Es ist seit längerem bekannt, dass der portugiesische Branchenprimus seine Tochter verkaufen möchte. Die Novabank ist seit 13 Jahren in Griechenland aktiv, betreibt derzeit 120 Filialen mit rund 2000 Angestellten.

Anzeige
Europäische Banken

In der griechischen Bankenwelt kommt es derzeit zu einer Konsolidierung. Die tiefe Rezession und Schuldenkrise haben den Instituten massive Verluste durch Abschreibungen und Wertberichtigungen eingebrockt. Piraeus hat sich bereits mit der Société-Générale-Tochter Geniki und einem Teil der ATEbank verstärkt.

  • Die aktuellen Top-Themen
Deutsche Bank: Warum die Postbank eine Belastung ist

Warum die Postbank eine Belastung ist

Im Frankfurter Bankenviertel wird über einen Verkauf der Postbank diskutiert. Betriebswirtschaftlich scheint eine Trennung von der Deutschen Bank wenig durchdacht, doch es gibt durchaus auch Argumente für einen Verkauf.

Mindestlohn: Taxifahren wird 2015 teurer

Taxifahren wird 2015 teurer

Im neuen Jahr kommt der Mindestlohn, auch im Taxigewerbe. Für die Branche bedeutet das einen großen Umbruch, Preiserhöhungen gelten als sicher. Wer am Ende als Gewinner dasteht, ist noch nicht klar.

  • Business-Lounge
Business-Lounge: Die großen Auftritte der Entscheider

Die großen Auftritte der Entscheider

Premieren, Feste, Symposien oder Jubiläumsfestivitäten – es gibt viele Anlässe, bei denen die Größen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Mittelpunkt stehen. Verfolgen Sie die Auftritte in Bildern.

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die Handelsblatt-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer