Job-Tweets der Woche
„Im Home Office hört dich niemand schreien“

Wer viel arbeitet, hat viel zu meckern. Was Twitter-Nutzer diese Woche an ihren Vorgesetzten gestört hat – und wieso sie das Home Office lieben. Wir haben nicht immer ganz ernst gemeinte Job-Tweets der Woche gesammelt.
  • 0

Für manchen Arbeitnehmer ist der Tag schon gelaufen, bevor er überhaupt angefangen hat.

Und wenn dann einmal gar nichts so klappt, wie es klappen soll, hilft immer noch Galgenhumor.

...oder ein anderer Job?

Die Beziehung von Arbeitnehmern zu ihren Chefs ist jedenfalls eine ganz spezielle:

Deshalb bevorzugen einige das Home Office:

Nicht jeder kommt in den Genuss eines Home Offices oder gewöhnt sich an die Situation:

... und falls Sie sich am Montag wieder über Ihren Job beschweren, sollten Sie sich vielleicht diesen Tweet zu Herzen nehmen:

Das Handelsblatt-Dossier „Stress im Job“ mit Tipps zu mehr Gelassenheit im Beruf finden Sie hier.

Kommentare zu " Job-Tweets der Woche: „Im Home Office hört dich niemand schreien“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%