Karriere

Hier winken die größten Job-Chancen

Seite 3 von 3:
Gewinner und Verlierer
In welchen Ländern die Menschen am ehrgeizigsten sind
Die fünf größten Karriere-Fans, Polen
1 von 10

In Polen hegen Frauen einen großen Wunsch nach einer Führungsposition. 17 Prozent mehr Frauen (72 Prozent) als Männer (55 Prozent) wollen ins Management. Befragt wurden 11.500 Berufstätige in 24 Ländern nach ihren Ambitionen auf den Chefsessel.

Quelle: Personalberatung Hays

Platz 4: Großbritannien
2 von 10

Bei den Briten ist das Karriere-Ziel „Manager“ mit jeweils 74 Prozent unter den Geschlechtern fast gleich stark ausgeprägt. In Sachen Ehrgeiz müssen sich die Briten den Belgiern nur knapp geschlagen geben.

Platz 3: Belgien
3 von 10

Belgier und Belgierinnen sind gleich ambitioniert, wenn es um den beruflichen Aufstieg geht: Jeweils 75 Prozent von ihnen streben nach einer Führungsrolle.

Platz 2: Portugal
4 von 10

Auf Platz zwei rangiert das Land an der Algarve. 77 Prozent der Frauen – im Gegensatz zu 71 Prozent der Männer – wollen dort ins Management.

Platz 1: Frankreich
5 von 10

Französinnen und Franzosen sind am ambitioniertesten: 80 Prozent der berufstätigen Frauen und 77 Prozent der Männer in Frankreich streben eine Führungsposition an. Die Rahmenbedingungen, um Familie und Beruf auch in Spitzenpositionen zu vereinbaren, sind dort sehr gut.

Die größten Karriere-Muffel: Niederlande
6 von 10

Der Chefsessel als Statussymbol des beruflichen Erfolgs hat an Bedeutung verloren. Während immerhin noch 54 Prozent der Frauen eine Führungsposition anstreben, nennen nur noch 49 Prozent der Männer in den Niederlanden dieses Ziel.

Tschechien
7 von 10

53 Prozent der berufstätigen Frauen und immerhin 59 Prozent der Männer sehen sich in Tschechien noch auf dem Chefsessel.

10. Jura: + 26,52 Prozent
Bau- und Kapitalmarktrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht (Bewerber: – 0,14 Prozent; Job-Angebot höher als Nachfrage). Allerbeste Chancen auf der Suche nach dem idealen Job.
• Platzierung in der August-Analyse: Rang 8 mit + 19,77 Prozent.

9. Banking & Finance: + 27,83 Prozent
Versicherungen, Buchhaltung, Real Estate (Bewerber: + 9,67 Prozent; Nachfrage stark über Job-Angebot). Die Jobsuche bleibt unter anhaltend großem Konkurrenzdruck sehr schwierig.
• Platzierung in der August-Analyse: Rang 7 mit + 25,77 Prozent.

8. Bauwesen & Immobilien: + 33,10 Prozent
Immobilienkaufmann, Bauingenieur, Hochbau/Tiefbau, Straßenbau (Bewerber: + 8,53 Prozent; Job-Angebot höher als Nachfrage). Sehr gute bis beste Job-Möglichkeiten!
• Platzierung in der August-Analyse: Rang 12 mit + 15,14 Prozent.

7. Handwerk: + 36,11 Prozent
Betriebsschlosser, Mechatroniker, Elektriker, Maler (Bewerber: + 58,38 Prozent; Job-Angebot höher als Nachfrage). Neuer Rekord mit 190.086 offenen Jobs, aber mit den stark anziehenden Bewerberzahlen steigt der Konkurrenzdruck auf der Suche nach dem idealen Arbeitsplatz.
• Platzierung in der August-Analyse: Rang 10 mit + 23,69 Prozent.

6. IT & Telekommunikation: + 37,63 Prozent
Software-Entwickler, Fachinformatiker, IT-Sicherheitsmanager (Bewerber: + 35,51 Prozent; Job-Angebot höher als Nachfrage). Nie waren mehr Stellen ausgeschrieben: 780.590! Zwar zog auch die Nachfrage überproportional an, doch weiterhin sehr gute bis beste Job-Aussichten.
• Platzierung in der August-Analyse: Rang 6 mit + 26,57 Prozent.

5. Office: + 43,37 Prozent
Kaufmännische Berufe, Bilanzbuchhalter, Notariatsfachangestellte (Bewerber: – 8,48 Prozent; Job-Angebot stark über Nachfrage). Mit 358.284 Stellenvakanzen wurde ein Allzeithoch erreicht, Bewerber haben allerbeste Chancen auf der Suche nach dem idealen Job.
• Platzierung in der August-Analyse: Rang 4 mit + 32,65 Prozent.

4. Transport, Logistik & Warenwirtschaft: + 43,71 Prozent
Einkäufer, Disponent, Kraftfahrer (Bewerber: + 16,02 Prozent, Job-Angebot höher als Nachfrage). Noch ein Rekordwert: 219.306 freie Stellen wurden im Oktober gezählt! Dies bedeutet beste bis allerbeste Job-Aussichten.
• Platzierung in der August-Analyse: Rang 5 mit + 31,97 Prozent.

3. Medien: + 48,87 Prozent

Fachredakteur, Marketing-Manager, Redakteur, Bildredakteur (Bewerber: 21,22 Prozent; Job-Angebot stark über Nachfrage). Medien-Profis profitieren ebenfalls vom höchsten Stellen-Angebot aller Zeiten (70.060 annoncierte Stellen) und haben die allerbesten Chancen auf der Suche nach dem idealen Job.
• Platzierung in der August-Analyse: Rang 3 mit + 40,25 Prozent.

2. Gesundheit: + 54,07 Prozent
Altenpfleger, Pflegedienstleiter, Arbeits- und Betriebsmediziner (Bewerber: + 39,28 Prozent; Job-Angebot höher als Nachfrage). 217.483 offene Stellen sind ein neues Allzeithoch. Der Nachfrageschub erhöht den Konkurrenzdruck lediglich geringfügig, die Job-Chancen sind sehr gut bis bestens.
• Platzierung in der August-Analyse: Rang 2 mit + 45,2 Prozent.

1. Wissenschaft & Forschung: + 97,06 Prozent
Naturwissenschaftler, Projektleiter, Doktorand (Bewerber: + 16,67 Prozent; Job-Angebot stark über Nachfrage). Wie am gesamten Arbeitsmarkt wurde auch hier im Oktober der höchste Angebotswert (113.624 Stellen) seit Beginn der karriere.de-Messungen erzielt. Bewerber haben die allerbesten Job-Chancen.
• Platzierung in der August-Analyse: Rang 1 mit + 61,09 Prozent.

Verlierer (Stellenangebote im Vergleich zu Januar 2016)

In keiner der 18 Branchen und Berufsfelder hat sich die Anzahl der Stellenangebote merklich verringert. Verlierer gibt es daher keine.

Startseite
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Karriere - Hier winken die größten Job-Chancen

0 Kommentare zu "Karriere: Hier winken die größten Job-Chancen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%