Moderationstipps
Wie Sie Ihre Moderation zum Spektakel machen

Podiumsdiskussionen haben einen schlechten Ruf. Doch mit den richtigen Kniffen kann man in einer langweiligen Runde eine anregende Diskussion entfachen. Wie Sie sich vorbereiten – und warum Sie kein Mikrofon benötigen.

Podiumsdiskussionen haben aus gutem Grund einen schlechten Ruf. Viel zu oft langweilen die Teilnehmer ihr Publikum mit den immer gleichen Phrasen, die sie schon woanders von sich gegeben haben. Schuld daran ist nicht selten der Moderator. Wer als CIO eine Runde vor Zuhörern leitet, kann viel falsch machen, schreibt Maryfran Johnson, Autorin bei CIO.com.

Der erste Fehler ist zu wenig Wissen über das Thema und die Standpunkte, die die Teilnehmer der Runde vertreten. „Das muss man beides wirklich drauf haben“, sagt Chris Vein, CIO der Stadt San Francisco und erfahrener Leiter von Diskussionsrunden. „Sobald man merkt, jemand geht in eine ganz andere Richtung, kann man ihn mit kleinen Tricks wieder auf die Bahn bringen“, erklärt er.

Entscheidend ist die Vorbereitung

Der Moderator hat dieselbe Funktion wie der Dirigent eines Orchesters, der darauf achtet, dass jedes Instrument seine Einsätze bekommt und gleichzeitig die gesamte Aufführung reibungslos läuft. „Alle denken, entscheidend ist die Situation auf der Bühne – tatsächlich ist die Vorbereitung viel wichtiger“, erklärt Julia King, die bei „Computerworld“ für Veranstaltungen verantwortlich ist.

Neben guter Vorbereitung sollte der Moderator einer Podiumsdiskussion außerdem vier Ratschläge beherzigen:

1. Die Teilnehmer sich nicht selbst vorstellen lassen

Die erste Gelegenheit, eine Diskussion zu ersticken, bevor sie überhaupt angefangen hat, bietet sich schon bei der Vorstellung. Wenn jeder Teilnehmer langatmig seinen Werdegang herunterbetet, schalten viele Zuhörer schon ab. Besser ist es, sich vorab von jedem einen aktuellen Lebenslauf schicken zu lassen, ihn auf drei Sätze zusammen zu kürzen und damit als Moderator selbst die Gäste vorzustellen.

Nach der kurzen Vorstellungsrunde muss der Moderator die Diskussion auch flott weiter führen. „Provozieren Sie die Teilnehmer mit Ihren Fragen, dann bekommen Sie mehr aus ihnen heraus“, rät Alan Paller, wissenschaftlicher Leiter beim Sans Institute, einem Unternehmen für Sicherheitsschulung und -forschung. „Fordern Sie die Leute vorher auf, auf der Bühne auf keinen Fall geschwollen zu reden.“

Seite 1:

Wie Sie Ihre Moderation zum Spektakel machen

Seite 2:

Der Todesstoß für eine lebendige Diskussion

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%